2Gplus und schärfere Maskenpflicht

Jetzt fix: Nächste Wiener Verschärfungen ab Freitag

Artikel teilen

Jetzt wurde das Startdatum festgelegt: Die 2Gplus-Regelung für Zusammenkünfte ab 25 Personen sowie die erweitere Maskenpflicht treten in Wien ab Freitag in Kraft.

Die neue Wiener Verordnung - mit einmal mehr verschärften Coronaregeln - wird am Freitag in Kraft treten. Das teilte das Büro von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) der APA am Mittwoch mit. Kern der neuen Maßnahmen sind unter anderem die sogenannte 2Gplus-Regel, die in bestimmten Bereichen kommt, und eine restriktivere Maskenpflicht.

In der Bundeshauptstadt dürfen künftig etwa Lokale der Nachtgastronomie und Events ab 25 Personen nur mehr besucht werden, wenn geimpfte oder genesene Personen auch ein PCR-Testergebnis vorweisen. 2Gplus gilt künftig also etwa bei größeren Veranstaltungen im Sport- und Kulturbereich.

Auch die FFP2-Maskenpflicht wird ausgeweitet, nämlich auf alle nicht privaten Innenräume. In der Gastronomie müssen Gäste wieder zur Maske greifen, wenn sie zum Platz oder auf die Toilette gehen. Für das Personal gilt dies generell - und zwar auch für jenes im Handel und bei körpernahen Dienstleistern.

Noch liegt die Verordnung nicht vor, auch der Zeitpunkt der Kundmachung ist noch offen. Diese könnte dem Vernehmen nach aber noch heute, Mittwoch, Abend erfolgen 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo