Thaiboxer Wien-Favoriten Messer-Attacke

Opfer schwer verletzt

Messer-Attacke auf Thaiboxer

Teilen

Zwei türkische Burschen gerieten in eine folgenschwere Rauferei.

Ein 16-jähriger Thaiboxer und sein Cousin (17) gerieten Freitagnacht in einem bekannten Lokal in Wien-Favoriten mit drei Bulgaren in einen wüsten Streit, wie Zeugen gegenüber ÖSTERREICH schilderten.

Rauferei

Die Auseinandersetzung verlagerte sich gegen 22 Uhr vor das Lokal an der Favoritener Hauptstraße, wo es zu einer Rauferei zwischen den Männern kam. Offenbar hatte das Trio gegen die Profi-Boxer keine Chance, denn einer der drei Kontrahenten zog plötzlich ein Messer und stach mehrmals auf den 16-Jährigen ein. Das Opfer erlitt Verletzungen im Kopf-, Hals- und Oberkörperbereich, die lebensgefährlich waren. Über den Gesundheitszustand seines Cousins ist derzeit nichts bekannt.

WEGA

Zeugen alarmierten die Polizei, die mit der WEGA anrückte. Den Tätern gelang jedoch die Flucht. Der 16-jährige Türke wurde nach der brutalen Attacke operiert und liegt im Allgemeinen Krankenhaus Wien. Weshalb die fünf Männer in Streit geraten sind, ist noch unklar.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo