Nur Südafrika hat mehr Mutations-Fälle als Österreich

coronavirus

Nur Südafrika hat mehr Mutations-Fälle als Österreich

Rund 20% der weltweit bestätigten Fälle der Südafrika-Mutation betreffen Tirol.

Die in Südafrika kursierende Variante B.1.351 wurde Ende vergangenen Jahres entdeckt und kommt mittlerweile auch in vielen anderen Ländern vor.

Die Variante ist deshalb so gefährlich, weil sich mit ihr auch bereits Genesene infizieren können und eine Studie auf eine begrenzte Wirkung des AstraZeneca-Impfstoffes hindeutet.

Doch wie weit verbreitet ist die Corona-Mutation überhaupt? Den ganzen Artikel lesen Sie mit oe24Plus.