Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

35 weitere Verdachtsfälle

Schon 22 Fälle der Delta-Variante in Wien bestätigt

Die gefährliche indische Corona-Mutation breitet sich im Osten Österreichs zunehmend aus.

Die ursprünglich in Indien entdeckte Delta-Variante des Coronavirus ist nun auch in Wien in größerer Zahl nachgewiesen worden. Aktuell gibt es 22 bestätigte Fälle, wie ein Sprecher des Krisenstabs am Montag der APA berichtete. Großteils liegen diese bereits länger zurück. Es gibt jedoch auch noch 35 Verdachtsfälle, bei denen die Sequenzierung noch nicht abgeschlossen ist.

Zusammenhang mit Reisetätigkeit

Von den 22 bestätigten Fällen sind nur mehr fünf Personen aktuell erkrankt, hieß es. Bei jenen Personen, die schon vor einiger Zeit mit der Delta-Mutation infiziert waren, dürfte das Virus mit Reisetätigkeit und in weiterer Folge mit Ansteckung im Familienkreis zusammenhängen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten