Studie macht Hoffnung: Geimpfte stecken nicht an

Neuinfektionen steigen, aber:

Studie macht Hoffnung: Geimpfte stecken nicht an

Aus Israel kommt ein großer Lichtblick im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Die aktuellen Zahlen sind zwar weiter ernüchternd: Von Samstag auf Sonntag gab es in Österreich 1.838 Neuinfektionen – das sind immerhin um fast 650 Fälle mehr als am vergangenen Sonntag. Keine guten Vorzeichen für weitere Öffnungsschritte.

Doch es gibt auch erfreuliche Nachrichten. Für die deutsche Bild-Zeitung ist es sogar „die beste Corona-Meldung des Jahres“.

Sie kommt aus Israel, ­immerhin der derzeitige Impfweltmeister – ein Drittel der Bevölkerung ist dort bereits geimpft. Die Studie, die demnächst in einem Fachmagazin ver­öffentlicht wird, gibt Antwort auf eine Frage, die bisher ungeklärt war.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten