AfD-Politikerin blamiert sich mit IT-Tweet

"Wireless-Kabel"

AfD-Politikerin blamiert sich mit IT-Tweet

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende versteht wohl nicht allzu viel von Technik.

Dieser Angriff auf die deutsche Bundesregierung ging ziemlich schief. Eigentlich wollte sich Beatrix von Storch, Abgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD (Alternative für Deutschland), über die marode IT-Ausrüstung im Deutschen Bundestag lustig machen. Deshalb twitterte sie ein Foto, das zeigt, wie die IT-Infrastruktur gerade ausgebaut wird. Mit den Hashtags #Kongo #Afghanistan und #Bangladesch wollte sie offenbar auf die Rückständigkeit des Bundestags hinweisen. Zudem ist in dem Tweet der Satz „Das Neuland hält Einzug“ enthalten, was ein eindeutiger  Seitenhieb auf die deutsche Kanzlerin Angela Merkel  ist.

© Beatrix von Storch (@Beatrix_vStorch)

"Wireless-Kabel"

Etwas später kommentierte die Politikerin ihren Tweet mit einem weiteren Foto. Auf diesem ist sie mit einem gehobenen Daumen neben am Boden liegenden Netzwerkkabeln zu sehen.

© Beatrix von Storch (@Beatrix_vStorch)

Als Beschreibung fügte sie noch den Satz hinzu: „Wireless-Kabel… geht mit großen Schritten voran“. Diese Blamage blieb natürlich nicht unentdeckt. Mittlerweile wurde der Tweet zigfach kommentiert. Viele der Kommentare beinhalten natürlich Hohn und Spott. Da ist etwa davon die Rede, dass Storch bei dem "ganzen kabellosen Kabelsalat" vorsichtig sein sollte, oder dass sich die Politikerin WLAN besser von Menschen aus Bangladesch erklären lassen solle. Ein Twitter-User meinte gar: „Wireless-Kabel? Was kommt als nächstes? Intelligente AfD Mitglieder?

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten