Neue iPads, AirPods und AirTags im Anflug

Apple plant Frühjahrs-Event

Neue iPads, AirPods und AirTags im Anflug

Am 23. März soll Apples diesjähriges Frühjahrsevent über die Bühne gehen.

Neben der Entwicklerkonferenz (WWDC) im Juni und der iPhone-Präsentation im Herbst ist bei Apple jedes Jahr auch eine Frühjahrspräsentation ein Fixpunkt. Nun wurde bekannt, dass die Keynote heuer am 23. März über die Bühne gehen soll. Offiziell bestätigt wurde der Termin aber noch nicht. Auch über die zu erwartenden Neuheiten gibt es bereits erste Informationen. Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, werden Apple-Chef Tim Cook (Bild) und weitere Manager neue iPads, neue AirPods und die AirTags (Bluetooth-Tracker) vorstellen.

AirPods 3

Nachdem die  zweite Generation der normalen AirPods  auch schon wieder seit zwei Jahren am Markt ist, wird davon ausgegangen, dass Apple nun die dritte Generation seiner kabellosen In-Ear-Kopfhörer zeigt. Diese sollen sich optisch an die kürzeren  AirPods Pro  anlehnen und könnten ebenfalls wechselbare Silicon-Aufsätze bekommen. Ob auch eine aktive Geräuschunterdrückung dabei sein wird, oder Apple dieses Feature seinen teuren Modellen überlässt, ist noch nicht bekannt.

iPads

Nachdem Apple im Vorjahr seine Einstiegs-Tablets  neu aufgelegt hat , dürfte 2021 das iPad Pro im Mittelpunkt stehen. Dieses könnte erstmals auf ein Display mit Mini-LED-Technik (inklusive HDR-Support) setzen. Als Prozessor ist der A14 Bionic des iPhone 12 im Gespräch. Darüber hinaus sollen die Mobilfunk-Varianten den 5G-Standard unterstützen. Außerdem soll Apple an einem neuen Eingabestift (Apple Pencil) arbeiten, der das Zeichnen, Schreiben, etc. besser denn je machen soll. Neben dem iPad Pro könnte auch das iPad mini ein Update erhalten. Hier könnte wie bei den Pro-Modellen und beim iPad Air 4 der physische Home-Button ausgemustert werden, was ein größeres Display bei gleichen Abmessungen erlauben würde.

AirTags

Was lange währt, soll endlich gut werden. Über den Start der  AirTags  wird mittlerweile seit knapp zwei Jahren spekuliert. Bisher hat Apple seine kolportierten Bluetooth-Tracker, die das Auffinden von (verloren gegangenen) Gegenständen wie Schlüsselbund, Geldbörse, etc. erleichtern sollen, aber noch nicht aus dem Hut gezaubert. Beim Frühjahrsevent 2021 könnte es aber tatsächlich soweit sein. Zuletzt wurden in der Beta-Version von  iOS 14.5  klare Hinweise auf die Integration der AirTags gefunden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten