iOS-13-Maßnahme erzürnt Millionen iPhone-Nutzer

Aufregung um Apple-Update

iOS-13-Maßnahme erzürnt Millionen iPhone-Nutzer

Eines der vielen Erfolgsgeheimnisse des iPhones (auch wenn die Verkaufszahlen keine Rekordwerte mehr erreichen) ist die lange, schnelle und unkomplizierte Unterstützung mit Software-Updates. Während Android-Nutzer teils über ein Jahr warten müssen, bis eine neue Version für ihr Smartphone verfügbar ist, geht ein Update auf eine neue iOS-Variante äußerst schnell über die Bühne. Schon kurz nach der Veröffentlichung ist es für zahlreiche iPhones und iPads erhältlich. Selbst wenn die Geräte bereits etwas in die Jahre gekommen sind. Davon können Besitzer von vielen relativ neuen Android-Smartphones nur träumen. Sie bekommen häufig gar kein Update auf die neueste Version. Das könnte nun aber erstmals auch vielen iPhone-Nutzern drohen.

>>>Nachlesen:  iOS13: iMessage wird zum WhatsApp-Gegner

iOS 13 wird Anfang Juni gezeigt

Wie berichtet, wird Apple am 3. Juni 2019 zum Auftakt seiner jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC das neue iOS 13 vorstellen. Einige Details über das mobile Betriebssystem sind bereits durchgesickert. So soll es unter anderem mehrere Neuerungen bei zentralen Apps, eine praktische Bedienfunktion und einen Dark Mode bekommen. Am Wochenende ist erstmals auch eine Liste aufgetaucht, die zeigen soll, welche iPhones und iPads das neue Update nicht mehr bekommen. Und darin ist auch ein ziemlich aktuelles Smartphone enthalten.

>>>Nachlesen:  iOS 13 bekommt geniale Bedienfunktion

Kein Update für iPhone SE

Die im Netz kursierende Liste wurde der Techseite iPhoneSoft laut eigenen Angaben von einem Apple-Entwickler zugespielt. Demnach gibt es iOS 13 erst für iPhones ab den Modellen 6s und 6s Plus. Wer ein iPhone 5s, 6s/6s Plus oder SE hat, würde laut diesem Leak also durch die Finger schauen. Das dürfte vor allem all jene Apple-Kunden ärgern, die ein iPhone SE besitzen. Schließlich brachte der US-Konzern dieses Smartphone erst vor drei Jahren in den Handel. Seither wurde es vor allem wegen seines vergleichsweise günstigen Preises und dem kleinen Display millionenfach verkauft. Erst mit dem Start des iPhone XR im Herbst 2019 nahm Apple das SE aus dem Angebot.

>>>Nachlesen:  iOS 13 bekommt einen "Dark Mode"

Fazit

Ob sich die Angaben der Liste bewahrheiten, wird sich am 3. Juni zeigen. Sollte das iPhone SE aber tatsächlich kein Update auf iOS 13 erhalten, dürften viele Apple-Kunden dem Konzern den Rücken kehren. Für sie würde der Vorteil der hervorragenden Versorgung mit neuen Updates nämlich nicht mehr gelten. Veröffentlicht wird iOS 13 im September 2019 – gemeinsam mit der neuen iPhone-Generation (iPhone XI und iPhone XR 2).

>>>Nachlesen:  Fotos & Video zeigen iPhone-XR-Nachfolger

>>>Nachlesen:  iPhone XI bekommt (hässliche) Triple-Kamera

>>>Nachlesen:  Genialer Trick für alle iPhone-Nutzer

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten