Apple dementiert billiges iPhone

Ablenkungsmanöver?

Apple dementiert billiges iPhone

Marketing-Chef erteilt Plänen über billiges Apple-Smartphone eine Absage.

Vor wenigen Tagen, gab es mehrere Berichte über ein geplantes Billig-iPhone von Apple. Neben dem Tech-Blog Digitimes hat auch das Wall Street Journal über dieses Vorhaben berichtet . Doch nun hat Apples-Marketing-Chef, Phil Schiller (Bild oben), diesen angeblichen Plänen eine klare Absage erteilt. Laut seinen Angaben habe Apple keinerlei Interesse ein billiges iPhone auf den Markt zu bringen.

Dementi
Wie AppleInsider berichtet, ist sich Schiller zwar über die Erfolge der günstigen Einstiegs-Smartphones bewusst, Apple wolle aber im Premium-Segment bleiben. Dies hängt wohl mit der enormen Gewinnmarge zusammen, die der US-Konzern bei jedem verkauften iPhone kassiert. Schiller gibt auch gleich das passende Beispiel dafür. So verwies er darauf, dass Apple bei Smartphones zwar "nur" einen Marktanteil von 20 Prozent habe, aber 75 Prozent der Gesamteinnahmen einstreife.

Billig-iPhone dennoch nicht ausgeschlossen
Mit diesen Aussagen bringt sich Apple vorerst wieder aus der Schusslinie. Dennoch ist ein kommendes Billig-iPhone nicht komplett auszuschließen. Denn kurz vor der Präsentation des iPad mini hat Schiller auch den Start eines kleinen Tablet-Computers heftig dementiert. Und dann hat er ihn auf der Keynote persönlich vorgestellt:

Diashow: Fotos vom iPad Mini und weiteren Neuheiten

Fotos vom iPad Mini und weiteren Neuheiten

×

    Cook derzeit in China
    China wird nach Einschätzung von Apple-Chef Tim Cook bald der größte Markt für seinen Konzern werden. "China ist derzeit unser zweitgrößter Markt, aber ich glaube, er wird unser größter - das glaube ich fest", zitierte die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstagabend den Vorstandschef. Apple werde "neue Produkte" in China auf den Markt bringen, kündigte Cook an - zu den Berichten über das Billig-iPhone für China und andere Schwellenmärkte, wollte er aber nichts sagen.

    In China sind die Produkte von Apple zwar äußerst beliebt. Eine Billig-Variante des iPhone wäre aber eine Strategie gegen kostengünstigere Smartphones mit dem Betriebssystem Android des Konkurrenten Google.

     



    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten