Apple stampft iPhone X und iPhone SE ein

Paukenschlag

Apple stampft iPhone X und iPhone SE ein

Beide Smartphones sollen aus dem Programm fliegen – Produktion endet bald.

Um den notwendigen Verkaufserfolg der  drei neuen iPhones  (2 OLED-Geräte und 1 LCD-Modell), die für September 2018 erscheinen sollen, nicht zu gefährden, setzt  Apple offenbar auf einen radikalen Schritt. Konkret dürfte das  iPhone X  komplett aus dem Sortiment fliegen. Bisher bot der Konzern seine aktuellen Smartphones nach dem Start der neuen Generation immer zu einem günstigeren Preis an. Beim Jubiläumsmodell dürfte das erstmals nicht zutreffen.

>>>Nachlesen:  Günstiges "iPhone X" treibt es bunt

iPhone X Produktion soll bald enden

Da diese Information zeitgleich und unabhängig voneinander von FOX News und GSM Arena veröffentlicht wurde, wird sie als sehr glaubwürdig eingestuft. Apple soll die Produktion des iPhone X bereits in Kürze einstellen. Danach wird bis zum Verkaufsstart der neuen Generation nur mehr die Lagerware (ab)verkauft. Bei Apple kostet das iPhone X nach wie vor 1.149 (64 GB) bzw. 1.319 Euro (256 GB). In Online-Shops ist die die 64 GB Variante aber mittlerweile für unter 1.000 Euro zu haben. Das Jubiläumsmodell ist das erste Smartphone des Konzerns das auf ein OLED-Display setzt und keinen mechanischen Home-Button an Bord hat. Als wichtigste Innovation des 5,8 Zoll Geräts gilt die TrueDepth-Frontkamera für die aufwendige Gesichtserkennung (Face ID).

>>>Nachlesen:  Leak zeigt iPhone X Plus & billiges iPhone X

iPhone XI, iPhone X Plus und iPhone XS

Mittlerweile gibt es auch neue Spekulationen über die Bezeichnung der drei neuen iPhones, die im Herbste kommen sollen. Der direkte Nachfolger des iPhone X soll  soll iPhone XI heißen und weiterhin auf ein 5,8 Zoll großes OLED-Display setzen. Als neues Topmodell soll das iPhone X Plus mit 6,5 Zoll großem OLED-Touchscreen fungieren. Und das neue Einstiegsmodell mit einem 6,1 Zoll großen LCD-Display soll iPhone XS heißen. Letzteres dürfte, wie berichtet, auch in bunten Farben (u.a. Blau und Orange) zu haben sein. Zudem soll es neben dem Display auf einige weitere Hightech-Bestandteile der beiden Brüder verzichten. Apple möchte es möglichst günstig anbieten und so gegen diverse Android-Smartphones der Hauptkonkurrenten positionieren.

>>>Nachlesen: Apple zeigt 2018 drei neue iPhones

Auch iPhone SE vor dem Aus

Doch das iPhone X dürfte nicht das einzige Apple-Smartphone sein, für das die letzte Stunde geschlagen hat. Laut den Berichten soll Apple auch das 4-Zoll-Smartphone iPhone SE einstellen. Vor der WWDC 2018 wurde immer wieder über einen Nachfolger spekuliert. Apple soll das iPhone SE 2 auch bereits fertig entwickelt haben. Doch die Strategie wurde im letzten Moment geändert und das kleine iPhone soll doch nicht auf den Markt kommen.

>>>Nachlesen:  Nächster Preissturz: iPhone 8 billig wie nie

>>>Nachlesen:  Apple plant radikal neues iPhone

>>>Nachlesen:  Das iPhone X im großen oe24.at-Test

Diashow: iPhone X im großen Test

iPhone X im großen Test

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten