Genialer Akku-Trick für iPhone-Nutzer

Versteckte iOS-Funktion

Genialer Akku-Trick für iPhone-Nutzer

So kann man den Kapazitätsverlust beim Apple-Smartphone umgehen.

Die Laufzeit von iPhone Smartphones hat sich in den letzten Jahren zwar laufend verbessert, doch sobald der Akku etwas älter wird, halten sie immer kürzer durch. Das liegt an den unvermeidbaren Ladevorgängen. Diese sorgen im Laufe der Zeit für eine sinkende Kapazität. Um die Laufleistung bei iPhones dennoch zu erhöhen, hat sich  etwas Besonderes einfallen lassen.

Weniger Performance für längere Laufzeit

Sobald ein iPhone-Akku eine gewisse Kapazitätsgrenze erreicht, wird einfach die Leistung des Smartphones gedrosselt. Das iPhone ist dann zwar etwas langsamer, hält dafür aber wieder länger durch. Für diese Praxis musste der US-Konzern zwar bereits , da Apple mittlerweile mit der Drosselung jedoch offen umgeht, wird sie nicht mehr als illegal eingestuft.

© oe24
Genialer Akku-Trick für iPhone-Nutzer

iPhone Akku bestimmt Drosselung

Was viele iPhone-Nutzer nicht wissen – man kann die Drosselung auch deaktivieren. So hat man es selbst in der Hand, ob einem die Performance oder die Laufleistung wichtiger ist. Funktionieren tut das Ganze über die Einstellungen. Dort findet man den Menüpunkt „Batterie“. Klickt man dort auf den Unterpunkt "Batteriezustand", sieht man den Zustand vom iPhone Akku („Maximale Kapazität“).

© oe24
Genialer Akku-Trick für iPhone-Nutzer

Man hat es selbst in der Hand

Wird hier zum Beispiel 79 Prozent angezeigt, beträgt der Kapazitätsverlust im Vergleich zum Neuzustand 21 Prozent. Wenn dieser Wert eine gewisse Grenze unterschreitet (hängt vom iPhone Modell ab), wird die Leistung gedrosselt. Darüber wird man jedoch nicht informiert. Wenn man das nicht will, kann man die Drosselung deaktivieren und das iPhone bietet wieder die volle Performance.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten