Facebook: Polizei-Razzia im Kinderzimmer

"Falsches" Posting

Facebook: Polizei-Razzia im Kinderzimmer

Teilen

Statusmeldung eines 14-Jährigen kam beim Staatsschutz nicht gut an.

Dass Sicherheitsorganisationen wie die Polizei oder Geheimdienste bestimmte Einträge in Social Networks mitverfolgen, oder auf solche hingewiesen werden, sollte mittlerweile weitgehend bekannt sein. Ein 14-jähriger Deutscher hat davon aber offenbar noch nichts gehört. Deshalb wurde ihm und seiner Familie ein Facebook-Posting zum Verhängnis.

Beleidigendes Posting
Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, hatte der Junge in einer Statusmeldung den renommierten Professor Holm Putzke beleidigt. Anlass für das abwertende Statement war, dass sich Holms davor als klarer Beschneidungsgegner ausgewiesen hatte. Dies kam bei der jüdischen Familie und vor allem bei ihrem Sohn nicht allzu gut an. Kurz nachdem das Posting online war, durchsuchten deutsche Beamte des Staatsschutzes das Anwesen der Familie. Holms erhielt nach seinem "Outing" zahlreiche beleidigende Mails. Doch dass ihn der 14-Jährige als "kleines dreckiges Vorhaut Schwänzchen" bezeichnete ging dem Professor zu weit. Er erstattete Anzeige, was zur Hausdurchsuchung führte.

Wahrscheinlich keine Strafe
Der Vorfall ereignete sich bereits im Jänner, kam aber erst jetzt ans Licht. Die Familie ging nämlich rechtlich gegen die frühmorgendliche Razzia, bei der auch ein Laptop aus dem Kinderzimmer mitgenommen wurde, vor und bekam schlussendlich auch Recht. Für die Durchsuchung gab es keinen gerechtfertigten Anlass. Laut  dem Bericht dürfte der 14-Jährige ungestraft davon kommen.

Fotos vom "Facebook-Smartphone" HTC First

Fotos: Facebook-Smartphone HTC First

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Fotos: Facebook-Smartphone HTC First

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Beim HTC First ist die neue Software Facebook Home bereits vorinstalliert. Es unterstützt alle neuen Coverfeed- und Chathead-Funktionen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo