Google verleiht seine Kamera-Rucksäcke

Street View-Aufnahmen

Google verleiht seine Kamera-Rucksäcke

Private Organisationen können sich für die teuren Gadgets bewerben

Google lädt private Organisationen zum Mitmachen bei seinem Kartendienst Street View ein. Universitäten, Tourismusbehörden oder Wissenschafter können sich darum bewerben, Aufnahmen für Streetview beizutragen, wie Google Ende dieser Woche mitteilte. Sie bekommen dann einen speziellen Rucksack von Google ausgeliehen, auf dem eine Kamera montiert ist (siehe Diashows und Video unten). Die Kamera macht beim Wandern Aufnahmen in alle Richtungen. Alle 2,5 Sekunden wird ein Foto geschossen, erläutert Google. Diese Daten werden später in den Streetview-Dienst aufgenommen.

Hawaii ist schon mit dabei
Der erste Partner ist die Tourismusbehörde von Hawaii, die Fotos von Wanderwegen entlang von Vulkanlandschaften beisteuert. "Wir werden dieses Pilotprogramm in den kommenden Monaten für eine begrenzte Anzahl von Gruppen weltweit öffnen", schreibt Google auf einem Firmenblog. Streetview zeigt in Googles Kartendienst Aufnahmen auf Straßenlevel an. Google ergänzte den Dienst immer wieder um publikumsträchtige Aufnahmen, etwa Unterwasserbilder vom Great Barrier Reef vor Australien.

Fotos: Mit Street View in und auf das höchste Gebäude der Welt

Diashow: Fotos: Mit Google auf den Burj Khalifa

Google hat jetzt den 828 Meter hohen Burj Khalifa virtualisiert.

Die Panorama-Aufnahmen sind beeindruckend.

User können mehrere Aussichtsplattformen erkunden.

Auch das Innere des Gebäudes wurde abfotografiert.

Der Ausblick ist schlichtweg gigantisch.

Innen herrscht Luxus pur.

Die Gesichter der anwesenden Personen wurden unkenntlich gemacht.

Der neue Dienst ist ab sofort verfügbar.

Video: So aufwendig war das Filmen des Burj Khalifa

Fotos: Mit Google auf die Galapagos Inseln

Diashow: Fotos: Google auf den Galapagos Inseln

Die Aufnahmen forderten den Mitarbeitern alles ab.

Sogar unter Wasser wurde gefilmt.

Die Landschaft auf den berühmten Inseln ist unvergleichlich.

Riesenschildkröten zählen zu den Aushängeschildern der Insel-Gruppe.

Fotos: Mit Google auf die höchsten Berge der Welt

Diashow: Fotos: Google Street View am Mount Everest

Basislager am Mount Everest.

Basislager am Mount Everest.

Der Plaza Argentina bei strahlendem Sonnenschein.

Der Plaza Argentina bei strahlendem Sonnenschein.

Der Plaza Argentina bei strahlendem Sonnenschein.

Hier sieht man den Kilimandscharo (Afrika). Bei allen Fotos...

...handelt es sich um 360-Grad-Aufnahmen. User können sich mit der Maus...

...näher heranzoomen, im Kreis drehen und nach oben oder unten schwenken.

Der Dienst funktioniert natürlich auch am Smartphone (kostenlos für Android oder iPhone).



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten