Grafik zeigt die größten Hacker-Angriffe

Datenlecks seit 2005

Grafik zeigt die größten Hacker-Angriffe

Beeindruckende Visualisierung listet die größten Cyber-Attacken auf.

Cyberkriminalität und Hacker-Attacken sind aktuell in aller Munde. Kein Wunder, schließlich vergeht kaum eine Woche, in der keine neue Hiobsbotschaft ans Licht kommt. Wie viele Angriffe, bei denen Daten geklaut wurden, es in den letzten Jahren tatsächlich gab, ist schwer abzuschätzen. Nun liefern die Betreiber der Internet-Seite "Information is Beautiful" aber zumindest einen guten Anhaltspunkt. Auf dem Visualisierungs-Portal wurde nun nämlich eine Info-Grafik veröffentlicht, in der die größten Hacker-Attacken und Datenlecks der letzten acht Jahre aufgelistet wurden.

Nur große Pannen
In der Grafik werden nur Attacken aufgelistet, bei denen mindesten 30.000 Nutzer betroffen waren. Und dabei wird klar, dass es in der Vergangenheit kaum einen großen Anbieter gab, der nicht von einem Cyberangriff betroffen war. Egal ob Apple, Sony, Evernote oder AOL - fast alle IT-Riesen sind auf der Grafik zu finden. Wenn man in der animierten Grafik auf einen bestimmten Fall klickt, werden die wichtigsten Informationen darüber eingeblendet. So erfährt man etwa was gestohlen wurde, wie viele Nutzer betroffen waren, etc.

Link
Hier kommen Sie direkt zur kompletten (interaktiven) Info-Grafik.

Update: Wie Information is Beautiful mitteilt, kann es hin und wieder vorkommen, dass die Grafik aufgrund des großen Andrangs nicht funktioniert. Ist das der Fall, sollten es die User nach einiger Zeit erneut versuchen.


5 Grundregeln für ein sicheres Passwort 1/5
1. Regel
Niemals den Nutzernamen, den tatsächlichen Namen, das Geburtsdatumoder andere Informationen, die mit der eigenen Person oder dem genutzten Konto zusammenhängen, als Passwort verwenden.
 

VIDEO TOP-GEKLICKT: Neuer Anti-iPad-Spot von Microsoft



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten