Neuer Blackberry Z10 soll PC ersetzen

Top-Smartphone

Neuer Blackberry Z10 soll PC ersetzen

Konzernchef nutzt seine mobilen Geräte bereits als Computer-Ersatz.

Der kriselnde Smartphone-Spezialist Blackberry will seine neuen Geräte verstärkt als mobile Computer vermarkten und so die Wende schaffen. Konzernchef Thorsten Heins sagte am Donnerstag in Köln, er selbst habe im Büro bereits auf sein Notebook verzichtet und stattdessen nur noch das neue Blackberry-Smartphone Z10 und das Tablet Playbook benutzt. "Es war sehr befreiend."

>>>Nachlesen: BB Z10 überzeugt in ersten Tests

Aktuelle Produkte müssen die Wende bringen
Das neue Betriebssystem Blackberry 10 und die entsprechenden Geräte gelten für viele Marktexperten als die letzte Chance des Unternehmens. Blackberry gehörte einst zu den Wegbereitern im Smartphone-Markt, verlor aber den Anschluss an die Google-Software Android und Apples iPhones. Ende 2012 lag der Anteil am Smartphone-Markt nach Zahlen der Marktforschungsfirma Gartner bei nur noch 3,5 Prozent nach 8,8 Prozent ein Jahr zuvor - und das bei einem Smartphone-Markt, der insgesamt boomte.

>>>Nachlesen: A1 bringt BB Z10 nach Österreich

Große Geldreserven
Heins ging auf die Zweifel ein. "Als ich Chef wurde, hat man mir vorhergesagt, dass wir gar nicht erst soweit kommen würden, das neue System vorzustellen." Jetzt sei Blackberry aber ein schuldenfreies Unternehmen mit Reserven von drei Milliarden Dollar. "Das ist mehr als genug, um unsere Vision des mobilen Computing zu verwirklichen und die Märkte zurückzuerobern", zeigte sich Heins überzeugt. Er musste nach hohen Verlusten mit einem harten Sparkurs durchgreifen.

Fotos vom Z10 und Q10

Diashow: Fotos vom Blackberry Q10 und Z10

1/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry-Keynote

Firmenchef Thorsten Heins bei der Präsentation der neuen Blackberry-Smartphones (Z10 und Q10) und des neuen Betriebssystems Blackberry 10.

2/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Z10

Bei den Geräten stand vor allem das neue Z10 im Mittelpunkt.

3/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Z10

Die Ausstattung des Geräts kann sich durchaus sehen lassen, setzt dabei aber keine neuen Maßstäbe.

4/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Z10

Das Smartphone wird über ein 4,2-Zoll-Touch-Display mit einer Auflösung von 1280 x 768 Px bedient. Damit erreicht es eine Pixeldichte von 356 ppi.

5/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Z10

Angetrieben wird das Blackberry-Flaggschiff von einem Dual-Core-Prozessor (OMAP 4470; Cortex A9-Architektur).

6/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Z10

Diesem stehen 2 GB RAM zur Seite. Auf der Rückseite ist eine 8 MP-Kamera verbaut, mit der auch HD-Videos aufgenommen werden können.

7/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Q10

Beim neuen Q10 handelt es sich um einen klassischen Blackberry.

8/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Q10

Das Gerät verfügt unter seinem 3,1-Zoll großen AMOLED-Touchscreen (720 x 720 Px) über eine physische Tastatur.

9/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Q10

Damit sollen jene aktuellen BB-Nutzer, die ihre Geräte vor allem wegen der mechanischen Tasten lieben, bedient werden.

10/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Z10
11/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Z10
12/12
Blackberry Q10 und Z10
Blackberry Q10 und Z10

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten