So stark steigen die Handy-Tarife bei uns an

Im Schnitt zahlen wir 24 Euro

So stark steigen die Handy-Tarife bei uns an

Seit 2016 gingen die Preise laut tarife.at von im Schnitt 15 auf bis zu 24 Euro hinauf.

Surfen im Internet, Filme aufs Handy downloaden – ist durch die Preisschlacht neuer Mobilfunk-Diskonter wirklich alles billiger geworden? Eine aktuelle Auswertung von tarife.at zeigt: Seit 2016 stiegen die Preise langsam, aber stetig an, im Durchschnitt von 15 auf bis zu 24 Euro. Allerdings: Wer zwar 2016 einen guten Deal mit seinem Vertrag machte – vor vier Jahren erreichten die Kosten in Österreich die Talsohle –, hat oft weniger Leistungen (etwa bei der inkludierten Datenmenge) als aktuelle Handyverträge.

Preistreiber 5G. Spezielle 5G-Tarife mit hohen monatlichen Grundentgelten von bis zu 99,90 Euro lassen seit Jahresanfang die durchschnittlichen Kosten weiter steigen, so die Studie.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten