Alle Infos vom Samsung Galaxy S3

Android-Flaggschiff ist da

Alle Infos vom Samsung Galaxy S3

Top-Smartphone setzt auf ein 4,8-Zoll großes Super-AMOLED-Display.

Samsung schickt Ende Mai die neue Generation seines Spitzen-Smartphones auf iPhone-Jagd. Highlight des am Donnerstag in London vorgestellten Galaxy S3 ist sein 4.8-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Die Pixeldichte beträgt 306 PPI. Damit liegt es nur ganz knapp hinter dem deutlich kleineren iPhone 4S. Bei dessen 3,5-Zoll-Display beträgt die Pixeldichte 326 PPI. Trotz der großen Dimensionen (L x B x H: 136.6 x 70.6 x 8.6 mm) bringt das optisch sehr ansprechende Smartphone nur 133 Gramm auf die Waage. Damit ist es ein echtes Leichtgewicht.

Diashow: Fotos vom neuen Samsung Galaxy S3

Fotos vom neuen Samsung Galaxy S3

×

    Weitere Ausstattungsmerkmale
    Der mit 1,4 GHz getaktete Quadcore-Chip (Enxynos Quad) wird von Samsung selbst produziert. Im Zusammenspiel mit dem 1 GB RAM Arbeitsspeicher ist eine enorme Performance garantiert. Auf der Rückseite ist eine 8 MP-Kamera mit Blitz und Autofocus verbaut. Videoaufnahmen sind mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei FullHD-Auflösung (1080p) möglich. An der Frontseite ist eine zweite Kamera mit 1,9 Megapixel installiert (HD-Qualität). Der 2.100 mAh-Akku ist eine Wucht und verspricht eine lange Laufleistung (- der iPhone 4S-Akku bietet "nur" 1432 mAh).

    Hier: Samsung Galaxy S3 im Kurztest

    Zunächst kommt das Galaxy S3 als 16 oder als 32 GB-Modell in den Handel. Kurz nach dem Start wird eine 64 GB-Version folgen. Der interne Speicher kann über MicroSD-Karten um bis zu 64 GB erweiterte werden.

    An Bord ist auch ein NFC-Funkchip, mit dem mobile Bezahldienste umgesetzt werden können. Die dritte Generation des Galaxy S läuft mit der neuesten Version des Google-Betriebssystems Android 4.0.4 "Ice Cream Sandwich".

    Trailer vom S3


    S Voice statt Siri
    Als Konkurrenten für Apples "persönlichen Assistenten" Siri, mit dem sich Nutzer des neuesten Modells iPhone 4S unterhalten können, verspricht Samsung beim Galaxy S3 ebenfalls eine intelligente Sprachsteuerung namens "S Voice". Damit könne man zum Beispiel den Wecker in der Früh mit dem Wort "Snooze" um Aufschub bitten. S Voice spricht deutsch und englisch. Zudem erkennt das Telefon das Gesicht seines Besitzers.

    Gestensteuerung
    Neben Sprachsteuerung und der Möglichkeit die Augen des Bedieners zu identifizieren, versteht das s3 auch Gesten und Bewegungen. Will der Anwender beispielsweise eine SMS verfassen und kommt währenddessen zur Erkenntnis, dass ein kurzer Anruf wesentlich unkomplizierter wäre, kann er das Handy an das Ohr legen und mit „Direct Call“ die gewünschte Nummer wählen. Ähnlich funktioniert „Smart Alert“: Verpasste Anrufe oder Nachrichten können überprüft werden, indem das Smartphone nur kurz aufgehoben wird, nachdem es länger ruhig gelegen ist. Danach signalisiert das Telefon mittels Vibration, dass jemand versucht hat, den Besitzer zu kontaktieren.

    Nützliche Funktionen
    Zusätzlich hat Samsung dem Galaxy S3 einige nützliche Funktionen verpasst. Mit "AllShare Cast" kann man Inhalte kabellos und schnell auf Fernsehgeräte bringen. "Pop up Play" heißt eine Anwendung, die das Weiterlaufen von Videos beim Wechsel auf andere Programme ermöglichen soll. Das neue Samsung-Flaggschiff bietet mit „Buddy Photo Share“ eine weitere interessante Funktion. Mit ihr können Aufnahmen einfach und schnell mit anderen Freunden, die in den Bildern der Fotogallery abgebildet sind, geteilt werden. Praktisch ist auch die Funktion "S Beam". Sie ist ein Dateiaustausch-Feature, das wahlweise per NFC oder WLAN bis zu 1 GB große Daten zu anderen Handys überträgt. Und das in gerade einmal drei Minuten.

    Modernes Zubehör
    Samsung bietet für das neue Aushängeschild eine kabellose Ladestation an, die sich auch optisch sehen lassen kann. Weiters wird es auch einen HDMI-Adapter geben.

    Verfügbarkeit
    Samsung bringt das Galaxy S3 am 29. Mai in den Handel. A1, "3" und T-Mobile haben bereits bestätigt, dass sie das Android-Flaggschiff von Anfang an anbieten werden. Die 32 GB-Version wird es zunächst aber nur bei A1 geben. Bei T-Mobile und "3" startet die 16 GB-Version mit Vertrag ab 0 Euro. Ohne Vertrag wird es wohl zwischen 650 Euro und 700 Euro kosten.

    Seite 2: Der spannende Live-Ticker zum Nachlesen.

    21:02 Uhr: An dieser Stelle möchten wir uns noch bei den Tausenden Lesern herzlich bedanken!

    20:59 Uhr: Scheint so, als würde sich die Präsentation dem Ende zuneigen. Wir werden auf jeden Fall die Zusammenfassungsstory vorbereiten. Diese werden Sie in einigen Minuten an dieser Stelle lesen können.

    20:57 Uhr: Jetzt hat Samsung das genaue Datum der Markteinführung verraten: Das Galaxy S3 kommt am 29. Mai in den Handel.

    20:55 Uhr: In einigen Ländern wird der neue Datenübertragungsstandard LTE/4G unterstützt. HSDPA+ mit bis zu 21Mbps funktioniert überall.

    Diashow: Fotos vom neuen Samsung Galaxy S3

    Fotos vom neuen Samsung Galaxy S3

    ×

      20:53 Uhr: Laut Samsung garantiert das 4.8 Zoll HD Super AMOLED Display im 16:9 Format großflächige und lebendige Bilder. Wie die ersten Eindrücke zeigen, haben sie mit der Aussage nicht zuviel versprochen. Die Darstellungsqualität ist echt beeindruckend.

      20:50 Uhr: Jetzt wird ein interessantes Zubehör gezeigt. Samsung bietet für das neue Aushängeschild eine kabellose Ladestation an, die sich auch optisch sehen lassen kann. Weiters wird es auch einen HDMI-Adapter geben.

      20:49 Uhr: Da das Galaxy S3 nur 8,6 Millimeter "dick" ist, sollte es in jeder Hosentasche Platz finden. Allein die Länge von über 13 Zentimetern könnte ein kleines Problem darstellen.

      20:46 Uhr: Das neue Samsung-Flaggschiff bietet mit „Buddy Photo Share“ eine weitere interessante Funktion. Mit ihr können Aufnahmen einfach und schnell mit anderen Freunden, die in den Bildern der Fotogallery abgebildet sind, geteilt werden.

      20:44 Uhr: Der Arbeitsspeicher beträgt 1 GB RAM. Den internen Speicher können die User über MicroSD-Karten um bis zu 64 GB erweitern.

      20:42 Uhr: Die Pixeldichte beträgt beim S3-Display 306 PPI. Damit liegt es nur ganz knapp hinter dem deutlich kleineren iPhone 4S. Bei dessen 3,5-Zoll-Display beträgt die Pixeldichte 326 PPI.

      20:40 Uhr: Das 32 GB-Modell wird es laut der Ankündigung aber nur bei A1 geben.

      20:39 Uhr: A1 und T-Mobile haben soeben in London bestätigt, dass sie das Galaxy S3 von Anfang an ins Sortiment aufnehmen werden.

      20:37 Uhr: Bei uns kommt das Galaxy S3 bereits Ende Mai in den Handel. Ein Preis wurde noch nicht verraten. Vielleicht kommt er ja noch.

      20:35 Uhr: Praktisch ist die Funktion S Beam. Sie ist ein Dateiaustausch-Feature, das wahlweise per NFC oder WLAN bis zu 1 GB große Daten zu anderen Handys überträgt. Und das in gerade einmal drei Minuten.

      20:32 Uhr: "Pop up Play" heißt eine Anwendung, die das Weiterlaufen von Videos beim Wechsel auf andere Programme ermöglichen soll.

      20:29 Uhr: Das Galaxy S3 hat sein eigenes "Siri". Bei Samsung heißt die Spracheingabe S-Voice und soll natürlche Sprachbefehle verstehen. Der Dienst versteht von Anfang an Englisch und Deutsch.

      20:27 Uhr: Laut Samsung sollen die Rundungen des Gehäuses organisch wirken.

      20:26 Uhr: Der mit 1,4 GHz getaktete Quadcore-Chip wird von Samsung produziert. Aber das wussten wir ja bereits.

      20:24 Uhr: Videoaufnahmen sind mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei Full-HD-Auflösung (1080p) möglich. An der Frontseite ist eine zweite Kamera mit 1,9 Megapixel installiert (HD-Qualität)

      20:23 Uhr: Das Selbstbewusstsein stimmt schon einmal. Laut Samsung ist das Galaxy S3 das beste Handy der Welt.

      20:22 Uhr: Ein NFC-Chip für bargeldloses Bezahlen und Tagging-Funktionen ist ebenfalls mit an Bord. Genau wie Bluetooth 4.0.

      20:21 Uhr: Als Betriebssystem ist Android 4.0.4 (das neueste Update) vorinstalliert.

      20:20 Uhr: Zunächst kommt es als 16 oder als 32 GB-Modell in den Handel. Kurz nach dem Start wird eine 64 GB-Version folgen.

      20:19 Uhr: Trotz der großen Dimensionen (136.6 x 70.6 x 8.6 mm) bringt das S3 nur 133 Gramm auf die Waage. Damit ist es ein echtes Leichtgewicht.

      20:18 Uhr: Der 2.100 mAh-Akku sit eine Wucht und verspricht eine lange Laufleistung. (der iPhone 4S-Akku bietet "nur" 1432 mAh)

      20:17 Uhr: Auf der Rückseite ist eine 8 MP-Kamera mit Blitz und Autofocus verbaut.

      20:16 Uhr: Es wird nicht lange gefackelt: Absolutes Highlight: Das Galaxy S3 verfügt über ein 4.8Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten.

      20:14 Uhr: Er sagt, dass einige Gerüchte, die in den vergangenen Wochen auftauchten stimmen, andere falsch waren.

      20:13 Uhr: Beim Namen gibt es keine Überraschungen - das Gerät heißt offiziell Galaxy S III.

      20:11 Uhr: Jetzt betritt Samsungs Handy Chef JK Shin die Bühne. Er wird den Neuling detailliert vorstellen.

      20:07 Uhr: Wie das neue Samsung-Flaggschiff aussieht, steht bereits fest. Hier die ersten Fotos. Wie wir meinen, dass es sich sehen lassen kann:


      20:05 Uhr:
      Was erwarten Sie vom nächsten Galaxy? - werden wir gefragt. Ein Video wird abgespielt.

      20:03 Uhr: Der Saal ist gerammelt voll. Durch den Lautsprecher wurde der Start angekündigt. Es geht also los.

      20:01 Uhr: Jetzt wird Musik eingespielt. Durch sie wird die Spannung im Saal noch stärker angeheizt, als sie ohnehin bereits ist.

      19:59 Uhr: Das Samsung-Logo ist da - jetzt kann die Show beginnen:

      © TZ ÖSTERREICH/(sea)

      TZ ÖSTERREICH/(sea)

      19:54 Uhr: Alle haben ihre Plätze eingenommen. Im Saal ist es still geworden. In rund fünf Minuten wird der Samsung-Chef die Bühne betreten und "sein" neues Flaggschiff präsentieren.

      19:47 Uhr: Nun wurde die Leinwand enthüllt, auf der das Galaxy S3 in wenigen Minuten präsentiert wird:

      © TZ ÖSTERREICH/(sea)

      TZ ÖSTERREICH/(sea)

      19:39 Uhr: Die Spannung unter den Anwesenden steigt mit jeder Minute. In Kürze geht es los und die weltweite Vorstellung geht über die Bühne. Besonders spannend bleibt die Frage, wie das neue Smartphone aussehen wird.

      19.29 Uhr: Das Galaxy S III kommt für Samsung genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Südkoreaner sind seit dieser Woche am Handy-Markt auch die offizielle Nummer eins der Welt.

      19:20 Uhr: Die Tore zum Vorraum wurden bereits geöffnet. Für uns stehen Snacks und Getränke bereit. In den Präsentationssaal darf aber noch niemand.

      © TZ ÖSTERREICH/sea

      TZ ÖSTERREICH/(sea)

      19:14 Uhr: Die Gerüchteküche brodelte in den letzten Wochen gewaltig. Eines steht aber fest: Das neue Flaggschiff der Galaxy-Reihe wird von einem Quadcore-Prozessor mit einer Taktrate von 1,4 GHz angetrieben - seine offizielle Bezeichnung lautet: " Exynos 4 Quad ". Und so sieht er aus:

      © Samsung

      Trotz vier Kernen ist der neue Chip nicht größer als das Dual-Core-Modell des S2.

      19:08 Uhr: Neben dem iPhone 5 ist das Galaxy S3 das Smartphone-Highlight des Jahres. Entsprechend groß ist der Andrang. Rund 1.600 Medienvertreter,Partner und Kunden aus aller Welt nehmen an der Präsentation teil.

      19:00 Uhr: Die Spannung steigt: Samsung stellt in Kürze sein neues Android-Flaggschiff vor, mit dem das Unternehmen Apples iPhone ordentlich unter Druck setzen will. Der Andrang zur Präsentation ist enorm:

      © TZ ÖSTERREICH/sea

      TZ ÖSTERREICH/(sea)

      Seite 3: Story vor dem Live-Ticker:

      Story vor dem Live-Ticker:

      Am heutigen Donnerstag ist es endlich soweit. Samsung wird in London das Geheimnis um das mit Spannung erwartete Galaxy S3 lüften. Neben dem iPhone 5 zählt der Galaxy S2-Nachfolger zu den Smartphone-Highlights des Jahres. Wir halten sie von dem Event im Live-Ticker (ab ca. 19:15 Uhr) auf dem Laufenden. Ob es tatsächlich noch viele Neuigkeiten zu berichten gibt, wird sich zeigen, schließlich hat Samsung bereits den neuen Exynos-Quadcore-Prozessor mit 1,4 GHz des Galaxy S3 offiziell präsentiert. Weiters hat ein im April aufgetauchtes Video ziemlich alle Spezifikationen verraten. Nur bezüglich des Designs und der Kamera könnte es noch Überraschungen geben. Denn wie das neue Flaggschiff aussehen wird, ist - trotz geheimer Fotos - noch nicht durchgesickert. Bei der Kamera gibt es unterschiedliche Meinungen: So soll das S3 über eine 8 MP- oder 12 MP-Kamera verfügen.

      Video mit allen Infos Veröffentlicht wurde das Video von dem Prototyp auf der vietnamesischen Webseite Tinthe.vn, die auf Smartphones spezialisiert ist. Im Video werden nahezu alle Ausstattungsmerkmale aufgelistet. So setzt das Galaxy S3 auf ein 4,6 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Dies ging auch schon aus früheren Berichten hervor. Als Antrieb kommt ein Quadcore-Prozessor mit 1,4 GHz namens " Exynos 4 Quad " zum Einsatz, der bereits offiziell gezeigt wurde. Im Zusammenspiel mit dem Arbeitsspeicher von 1 GB RAM wird man bei der Performance also keine Abstriche machen müssen. Als GPU ist Samsungs "Mali"-Architektur verbaut. Der interne Speicher fasst 16 GB und dürfte via microSD-Karten erweiterbar sein. Außerdem soll das Gerät einen NFC-Chip mit an Bord haben. Dank eines leistungsstarken 2050 mAh-Akku soll das Galaxy S3 trotz der Top-Performance relativ lange durchhalten.

      Android 4.0.x "Ice Cream Sandwich" Im Video ist auch zu sehen, dass die Sensor-Tasten des S3 ähnlich angebracht sind wie beim Nexus Galaxy. Der Prototyp soll aber noch nicht das endgültige Design zeigen. Als Betriebssystem ist bei diesem Modell Android 4.0.3. installiert. Darüber liegt die Samsung-eigene Oberfläche "Touchwiz".

      Fotos vom Test des Galaxy Nexus :

      Diashow: Fotos vom Test des Galaxy Nexus

      Fotos vom Test des Galaxy Nexus

      ×

        Mehr dazu

        OE24 Logo
        Es gibt neue Nachrichten