Bob bringt neuen Kampftarif

Handy-Markt

Bob bringt neuen Kampftarif

A1-Tochter will mit „Superbob“ vor allem HoT Paroli bieten.

Wie berichtet, kommt in den heimischen Mobilfunkmarkt langsam aber sicher wieder Schwung. Der Start der virtuellen Anbieter wie HoT oder UPC scheint den Markt regelrecht zu befeuern: So hat etwa Yesss! zuletzt seine Preise deutlich gesenkt und zusätzlich einen günstigen Datentarif gestartet, T-Mobile schenkt LTE-Kunden ein Netflix-Abo, HoT legt seit dem 1. März die Datentaktung neu aus und mit "Spusu" steht bereits ein weiterer neuer Anbieter in den Startlöchern. Als Antrieb für die neuen Preiskämpfe fungiert dabei vor allem A1 mit seinen Billig-Töchtern, denn nun startet auch Bob einen neuen Kamftarif.

„Superbob“
Der neue Tarif hört auf den Namen „Superbob“ und inkludiert 2.000 Sprachminuten, 2.000 SMS sowie 3 GB Datenvolumen. Für die Kunden werden dafür 14,90 Euro pro Monat fällig. Weitere Zusatzkosten gibt es nicht. Zum Vergleich: Bei „HoT fix“ gibt es 1.000 Minuten oder SMS und 3GB für 9,90 Euro pro Monat.

Die Kunden können sich über die neuen Anbieter jedenfalls freuen. Denn Preiserhöhungen wird es wohl nicht mehr so schnell geben.

>>>Nachlesen: Yesss! greift HoT erneut frontal an

>>>Nachlesen: Hofer HoT wird für User günstiger

>>>Nachlesen: Handy-Anbieter "Spusu" greift HoT an

>>>Nachlesen: T-Mobile schenkt LTE-Kunden Netflix-Abo

>>>Nachlesen: A1-Tochter Yesss! senkt die Preise

>>>Nachlesen: UPC: Weitere Pläne für Handyangebot

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten