Mega-Run auf iPhone 5S und iPhone 5C

Handy

Mega-Run auf iPhone 5S und iPhone 5C

Artikel teilen

Verkauf der neuen Apple-Smartphones in einigen Ländern gestartet.

Wie angekündigt, brachte Apple seine neuen iPhones in einigen Ländern (China, USA, Kanada, Deutschland, etc.) am Freitag, den 20. September, an den Start. In Österreich sind das iPhone 5S und das iPhone 5C zwar mittlerweile vorbestellbar (ab 599 bzw. 699 Euro), in den Handel werden sie aber voraussichtlich erst im Dezember kommen. In jenen Ländern, in denen die neuen Apple-Smartphones bereits verkauft werden, war der Ansturm - vor allem auf das iPhone 5S - enorm. (Unseren Live-Ticker können Sie auf Seite 2 nachlesen.)

Fotos vom iPhone 5S- und 5C-Start

In Berlin versammelten sich trotz strömenden Regens hunderte Apple-Fans vor dem großen Shop.

Da war die Wartezeit wohl nicht gerade angenehm.

Ein ähnliches Bild zeichnete sich vor dem Apple Shop in Paris ab.

Wer einmal drinnen angekommen ist, wollte nur noch die neuen iPhones in die Hand bekommen.

Manche Kunden kauften sich überhaupt gleich...

...zwei iPhone 5S. Jeweils eines in Schwarz und eines in Weiß.

Im App Store in Tokio wurde der erste Kunde mit einem riesigen Applaus empfangen. Als...

...er sein iPhone 5S in den Händen hielt, war die Freude natürlich riesig.

Hier kommt sie dann auch so richtig zum Ausdruck.

Davor hieß es aber Geduld zu bewahren.

Einige der wahren iPhone-Fans waren schon immer etwas schräg drauf. Dieser hat für die Wartezeit gleich...

...ein riesiges, goldenes iPhone 5S mitgenommen.

Steve Jobs ist für viele Apple-Fans nach wie vor der "iGod".

Auf einem gemütlichen Campingstuhl hält man es schon einige Stunden aus.

Vor den Apple-Shops bildeten sich wieder lange Menschenschlangen.

Einige Fans harrten deutlich über 12 Stunden aus.

Diese beiden waren ebenfalls sehr kreativ.

Ob dieser Fan bei seinem Eigenbau auch an den Fingerabdruck-Sensor gedacht hat?

Noch mehr Eindrücke vom Verkaufsstart der neuen iPhones finden Sie auf den folgenden Bildern.

Kilometerlange Menschenschlange
Zum Verkaufsstart haben Apple-Fans in Japan die Läden regelrecht gestürmt. Vor dem Apple-Geschäft in Tokio bildete sich am frühen Morgen eine Schlange von etwa einem Kilometer Länge, wie die Polizei mitteilte. Auch vor den Läden der Mobilfunkanbieter Softbank, KDDI und NTT Docomo standen die Käufer an. Wer in Japan einen Zwei-Jahres-Vertrag abschließt, bezahlt das Handy über monatliche Raten - muss also beim Erwerb kein Geld auf den Ladentisch legen.

In Australien und in China dagegen müssen Käufer für das iPhone 5S umgerechnet 785 Euro beziehungsweise 520 Euro bezahlen. In Sydney war der Ansturm daher deutlich geringer als vor einem Jahr, als das iPhone 5 in den Verkauf ging. "Vor einem Jahr stand hier um dieselbe Zeit eine lange Schlange von Leuten", sagte der 33-jährige Jimmy Gunawan.


iPhone 5S in Deutschland ausverkauft
Das iPhone 5S ist zum Verkaufsstart schwer zu bekommen. Im deutschen Online-Store von Apple stieg die angegebene Lieferzeit am Freitagmorgen bereits auf Oktober an. Das günstigere iPhone 5C war dagegen noch in einem bis drei Tagen zu bekommen. Auch aus den Apple Stores, wo weltweit hunderte Menschen Schlange standen (siehe Diashow), wurde berichtet, dass die Bestände der 5S-Geräte rasant zur Neige gingen. Besonders die neue Farbe Gold sei schnell vergriffen.

iPhone 5S-Lieferzeit bis Oktober:

© Screenshot: Apple
Mega-Run auf iPhone 5S und iPhone 5C

Echte Premiere
Apple bringt in diesem Jahr erstmals zwei verschiedene neue Modelle seines iPhones gleichzeitig auf den Markt: das günstigere iPhone 5C mit bunten Farben und viel Plastik - "C" steht für "colour" - sowie das edlere und teurere Modell 5S. Zu den Neuerungen beim iPhone 5S gehört ein Fingerabdrucksensor, der die Eingabe eines Passworts ersetzt. Zudem wartet es mit einem schnelleren Prozessor, einer verbesserten Kamera und einem leistungsfähigeren Akku auf. Die Technik des 5C gleicht weitestgehend jener des iPhone 5. Beide Smartphones laufen mit dem neuen Betriebssystem iOS 7 .

Fotos vom fertigen iOS 7

Apple stattet das mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen aus. Hier zu sehen: Das neue Kontrollzentrum

Apple stattet das mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen aus. Hier zu sehen: Das verbesserte Multitasking

Apple stattet das mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen aus. Hier zu sehen: Der überarbeitete Browser (Safari)

Apple stattet das mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen aus. Hier zu sehen: Die neue Kamera-App

Apple stattet das mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen aus. Hier zu sehen: Foto-Funktion "Moments"

Apple stattet das mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen aus. Hier zu sehen: Die neue Mitteilungszentrale

Apple stattet das mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen aus. Hier zu sehen: Datentausch-Funktion Air Drop

Apple stattet das mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen aus. Hier zu sehen: Die neue Nachrichten-App


 

Fotos: Apple zeigt neue iPhones & iOS 7

Apple-Chef Tim Cook hat am 10. September 2013 gleich zwei neue iPhone-Modelle und das neue mobile Betriebssystem iOS 7 vorgestellt.

Konkret zeigte der Konzern wie erwartet ein iPhone 5C mit einem Gehäuse aus Plastik in (fünf) bunten Farben. Zusammen mit einem...

...neuen Spitzen-Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5. Die Top-Version mit dem Namen iPhone 5S kann jetzt den Benutzer am Fingerabdruck erkennen.

Dafür ist ein Scanner im typischen runden Knopf (Home-Button) unter dem Bildschirm versteckt. Als zusätzliche Farbe kommt Gold zu Schwarz und Silber hinzu.

Das iPhone 5C hat denselben A6-Chip, dasselbe 4-Zoll-Retina-Display und dieselbe Kamera (8 MP) wie das Vorgängermodell iPhone 5 - es ist gewissermaßen das gleiche Telefon in einem Plastik-Gehäuse.

Es wird in den Farben Grün, Weiß, Blau, Rot und Gelb ausgeliefert. Optional gibt es praktische Silikon-Hüllen die für 29 Dollar verkauft werden.

Clou: Die Hintergrundfarbe des Displays passt sich an die Farbe des Gehäuses an.

Der Fingerabdruck-Sensor soll es Nutzern leichter machen, die keine Lust auf Passwörter haben. Der Fingerabdruck werde verschlüssselt auf dem Handy gespeichert ...

...und keinen anderen Programmen zugänglich gemacht, versicherte Apple.

In Zukunft kann man mit seinem eigenen Fingerabdruck Zahlungen in iTunes und im App Store autorisieren. Da der Sensor im 360-Grad-Winkel funktioniert,...

...müssen die User nicht darauf achten, wie sie den Finger auf dem Button legen, um das Apple-Smartphone zu entsperren.

Seite 2: Der Live-Ticker zum Nachlesen

12:31 Uhr: Apple bringt in diesem Jahr erstmals gleichzeitig zwei neue iPhone-Modelle auf den Markt. Das teurere iPhone 5S (ab 699 Euro) sieht äußerlich aus wie das Vorgängermodell, hat aber einen deutlich schnelleren Chip, eine verbesserte Kamera und einen Fingerabdruck-Scanner. Das um 100 Euro günstigere iPhone 5C bekam ein Gehäuse aus Plastik. In dem Gerät ist weitgehend Technik aus dem ein Jahr alten iPhone 5 zu finden.

12:05 Uhr: Mittlerweile ist es auch in Kalifornien bereits Mitternacht. In Apples Heimatbundesstaat war der Ansturm auf neue iPhone-Modelle klarerweise immer besonders stark.

11:43 Uhr: Nach den ersten Verkaufsstunden kann man also konstatieren, dass sich das iPhone 5S wie die sprichwörtlichen "warmen Semmeln" verkauft. Beim iPhone 5C sieht die Sache etwas anders aus. Dieses wurde zumindest am ersten Tag nicht so gut angenommen, wie sich das Apple wohl erhofft hatte. Für ein endgültiges Fazit ist es freilich noch zu früh.

11:20 Uhr: Auch aus den Apple Stores, wo weltweit hunderte Menschen Schlange standen, wurde berichtet, dass die Bestände der 5S-Modelle rasant zur Neige gingen.

11:01 Uhr: Das neue iPhone 5S ist zum Verkaufsstart nur noch schwer zu bekommen. Im deutschen Online-Store von Apple stieg die angegebene Lieferzeit am Freitagmorgen bereits auf Oktober an. Etwas anders sieht es bei der Plastik-Variante aus: Das (günstigere) iPhone 5C war dagegen noch in einem bis drei Tagen zu bekommen.

iPhone 5S-Lieferzeit bis Oktober:

© Screenshot: Apple
Mega-Run auf iPhone 5S und iPhone 5C

10:50 Uhr: In der Stadt der Liebe dreht sich derzeit ebenfalls (fast) alles um die neuen iPhones. So bildeten sich auch vor den Apple Stores in Paris lange Schlangen. Auch hier spielte das Wetter nicht unbedingt mit.

10:28 Uhr: In Berlin versammelten sich trotz strömenden Regens hunderte Apple-Fans vor dem großen Shop. Da war die Wartezeit wohl nicht gerade angenehm.

10:03 Uhr. Am Tag vor dem Verkaufsstart rechtfertigte Apple-Chef Tim Cook noch einmal den hohen Preis des iPhone 5C . Laut ihm wollte sein Unternehmen nie ein Billig-iPhone auf den Markt bringen. Die meisten Billig-Smartphones seien nämlich schlichtweg Ramsch.

09:42 Uhr: In Australien und in China dagegen müssen Käufer für das Modell 5S umgerechnet 785 Euro beziehungsweise 520 Euro bezahlen. In Sydney war der Ansturm daher deutlich geringer als vor einem Jahr, als das iPhone 5 in den Verkauf ging.

09:22 Uhr: Neue Infos aus Japan: Vor dem Apple-Geschäft in Tokio bildete sich am frühen Morgen eine Schlange von etwa einem Kilometer Länge, wie die Polizei nun in einer Aussendung mitteilte. Auch vor den Läden der Mobilfunkanbieter Softbank, KDDI und NTT Docomo standen die Käufer an. Wer in Japan einen Zwei-Jahres-Vertrag abschließt, bezahlt sein iPhone über monatliche Raten - muss also beim Erwerb kein Geld auf den Ladentisch legen.

09:11 Uhr
: In China war das goldene iPhone 5S innerhalb kürztester Zeit ausverkauft. Deshalb wird mittlerweile bereits spekuliert, dass Apple auch die neuen iPads (iPad 5 und iPad Mini 2) goldfarben auf den Markt bringen könnte . Gold steht im Reich der Mitte für Luxus und Reichtum wie in keinem anderen Land.

09:00 Uhr: Bei der Shop-Eröffnung in Tokio wurde der erste Kunde (Bild oben) mit einem riesigen Applaus bejubelt. Als er sein iPhone 5S endlich in Händen hielt, konnte er sein Glück kaum glauben.

08:41 Uhr: In den Ländern, in denen die neuen Apple-Smartphones bereits erhältlich sind, haben sie bereits vor dem Verkaufsstart einen Ansturm aufgelöst. Schon Stunden vor den Shop-Eröffnungen fanden sich die iPhone-Fans vor den Geschäften ein:

08:20 Uhr: In China haben die ersten Stores um Punkt Mitternacht (Ortszeit) geöffnet. Hier ist der Ansturm auf die neuen iPhones besonders groß. Hier ist vor allem die goldene Version extrem beliebt.

Erstmals gibt es gleich zwei neue Modelle auf einmal. Das teurere iPhone 5s sieht

 

>>>Nachlesen: iOS 7-Update führt zu Download-Chaos

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo