Qualcomm greift mit stärkstem Android-Smartphone an

"Klotzen statt kleckern"

Qualcomm greift mit stärkstem Android-Smartphone an

Chip-Spezialist setzt bei dem Top-Gerät auf das Motto "kotzen statt kleckern".

Technik von  Qualcomm  steckt im Großteil der weltweit verkauften Smartphones. Mit einem eigenen Handy hat sich der Chip-Riese aber noch nicht auf den Markt getraut. Doch damit ist nun Schluss. In Zusammenarbeit mit Asus wurde das "Smartphone for Snapdragon Insiders" (heißt wirklich so) entwickelt. Mit diesem will Qualcomm demonstrieren, was bei Android-Handys derzeit möglich ist. Leider hat die geballte Technik auch ihren Preis.

© Qualcomm
Qualcomm greift mit stärkstem Android-Smartphone an
× Qualcomm greift mit stärkstem Android-Smartphone an

 

Performance

Die Leistungsshow fängt bereits beim 6,78 Zoll OLED-Touchscreen an (2.448 x 1.080 Px und HDR10+). Dieser setzt nämlich auf eine Bildwiederholungsrate von 144 Hertz und stellt somit auch so gut wie alle Flaggschiffe der etablierten Hersteller, die es maximal auf 120 Hz bringen, in den Schatten. Darüber hinaus verspricht Qualcomm eine Helligkeit von bis zu 1200 Nits. Als Antrieb fungiert freilich der hauseigene Top-Prozessor Snapdragon 888 (noch nicht die aktualisierte Plus-Version), dem beeindruckende 16 GB RAM zur Seite stehen. Darüber hinaus bietet das Smartphone for Snapdragon Insiders 512 GB internen Flash-Speicher (UFS 3.1). Weiters hebt der Hersteller die umfangreiche Funkausstattung hervor. So soll das Gerät alle weltweit verwendeten 5G-Frequenzen unterstützen. Darüber hinaus sind mmWave-Antennen, WiFi 6E mit 2x2 MIMO sowie Bluetooth 5.2 mit an Bord. Die Akkukapazität von soliden aber nicht beeindruckenden 4.000 mAh und der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite (nicht im Display) klingen da fast schon ein bisschen enttäuschend. Letzterer setzt jedoch auf eine verbesserte ultraschallbasierte Technik (3D Sonic Sensor Gen2). Unterhalb des Sensors befindet sich ein weiß beleuchtetes Snapdragon-Logo.

© Qualcomm
Qualcomm greift mit stärkstem Android-Smartphone an
× Qualcomm greift mit stärkstem Android-Smartphone an

 

Kamera und Sound

Oberhalb des Fingerabdrucksensors sitzt die Triple-Kamera. Diese setzt sich aus einer 64 MP Hauptlinse mit Sony-Sensor (IMX686) und optischer Bildstabilisierung (OIS), einer 12-MP-Ultraweitwinkelkamera (Sony IMX363) sowie einem 8 MP Teleobjektiv zusammen. Letzteres bietet einen optischen Dreifachzoom sowie ebenfalls OIS. Videos kann die Hauptkamera mit 8K-Auflösung filmen. Die 24 MP Frontkamera soll ebenfalls mit einer hervorragenden Bild- und Videoqualität punkten. Beim "Smartphone for Snapdragon Insiders" ist natürlich auch eine ansprechende Soundausstattung verbaut - u.a. mit vier Mikrofonen und zwei Stereo-Lautsprechern. Dennoch stoßen beim Sound bauartbedingt alle Handys schnell an ihre Grenzen. Damit der Musikgenuss aber dennoch nicht zu kurz kommt, legt Qualcomm den Käufern kabellose In-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung bei. Diese stammen eigentlich von Master & Dynamic, kommen jedoch ebenfalls mit dem Snapdragon-Logo daher – auch das Ladeetui. Der Originalhersteller verkauft diese Earbuds um rund 300 Euro.

© Qualcomm
Qualcomm greift mit stärkstem Android-Smartphone an
× Qualcomm greift mit stärkstem Android-Smartphone an

 

Verfügbarkeit und Preis

Das 173 x 77 x 9,55 mm große und 210 Gramm schwere "Smartphone for Snapdragon Insiders" kommt im August in den Handel. Zum Lieferumfang zählen neben dem Handy und den Earbuds ein 65-Watt-Schnelllade-Netzteil, eine Schutzhülle sowie zwei USB-C-Kabel mit jeweils einem Meter Länge. In Europa soll das Qualcomm-Smartphone 1.299 Euro kosten. Das ist zwar alles andere als günstig, doch aufgrund der gebotenen Performance und den hochwertigen Earbuds scheint der Preis durchaus gerechtfertigt zu sein. Zu den Hauptkonkurrenten zählen das Samsung  Galaxy S21 Ultra , das  Mii 11 Ultra  und das nahezu baugleiche Asus ROG Phone 5.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten