Galaxy S10+ wird ein Speichermonster

Samsung sprengt Rekorde

Galaxy S10+ wird ein Speichermonster

Neues Flaggschiff-Modell stellt bisherige Smartphones in den Schatten.

Am 20. Februar 2019 wird Samsung in San Francisco die Galaxy-S10-Reihe enthüllen. Möglicherweise wird bei dem Unpacked-Event auch die Serienversion des faltbaren Smartphones  "Galaxy F" gezeigt . Nachdem zuletzt Informationen über das normale  Galaxy S10 (6,1 Zoll) und das Galaxy S10 Lite bzw. „E“  (5,8 Zoll) aufgetaucht sind, gibt es nun weitere Spekulationen zum absoluten Top-Modell. Diese bestätigen bisherige Gerüchte, laut denen das Galaxy S10 Plus bzw. S10+ (6,4 Zoll) ein echtes Speichermonster werden soll.

>>>Nachlesen:  Fotos zeigen Galaxy S10 und S10 Lite/E

1 TB und 12 GB RAM

Die neuen Infos wurden einmal mehr über den Twitter-Leak-Account "Ice Universe" veröffentlicht. Laut dem Tweet soll das Galaxy S10+ in seiner höchsten Ausbaustufe tatsächlich über einen internen Speicher von 1 TB verfügen. Darüber hinaus werden dem Super-Smartphone unglaubliche 12 GB RAM nachgesagt. Diese beeindruckenden Daten wurden bereits  Ende 2018 geleakt . Nun scheinen sie sich tatsächlich zu bestätigen.

© Ice universe @UniverseIce
Galaxy S10+ wird ein Speichermonster
× Galaxy S10+ wird ein Speichermonster
So soll die Galaxy-S10-Reihe von hinten aussehen (inklusive Schutzhülle).

Rückseite aus Keramik

Darüber hinaus soll das Samsung-Flaggschiff über eine nahezu unzerstörbare Rückseite verfügen. Hier soll der Smartphone-Weltmarktführer auf Keramik setzen, das in einem speziellen Verfahren gefertigt wird. Die metallisch glänzende Rückseite soll nicht nur immun gegen Kratzer sein, sondern auch Stürze unbeschadet überleben.

>>>Nachlesen:  Galaxy S10 erstmals in freier Wildbahn erwischt

Highend-Ausführung

Die Speicherdaten und die Keramikrückseite sollen einer Spezialausgabe des Galaxy S10+ vorbehalten bleiben. Neben diesem absoluten Highend-Modell soll Samsung auch eine „normale“, deutlich günstigere Variante mit etwas weniger Speicher und einer Glasrückseite auf den Markt bringen. Doch selbst diese soll 512 GB sowie 8 GB RAM mit an Bord haben.

>>>Nachlesen:  Samsung verrät Start seines faltbaren Smartphones

Top-Ausstattung für gesamte Reihe

Zudem sollen das normale S10 und das S10+ u.a. über 5G, einen Fingerabdrucksensor im Display und eine Hauptkamera mit drei oder vier Linsen verfügen. Beim Prozessor werden das S10 und das S10 Plus je nach Region auf den Qualcomm Snapdragon 855 (USA) oder den Samsung-eigenen Exynos 9820 (Europa) vertrauen. Außerdem wird Samsung bei den drei Modellen - wie beim  Galaxy A8s  - auf eine Frontkamera setzen, die hinter einem Loch im Display sitzt. Beim S10+ soll die Selfie-Cam etwas aufwendiger sein. Als Betriebssystem kommt auch beim S10 Lite das aktuellste Android 9 „Pie“ zum Einsatz. Darüber liegt erstmals die neue Benutzeroberfläche „One UI“, die Samsung bei der Präsentation seines faltbaren Smartphones erstmals vorgestellt hat

>>>Nachlesen:  Samsung kündigt Super-Smartphone an

>>>Nachlesen:  Beim Galaxy A8s sitzt die Kamera im Display

>>>Nachlesen:  Galaxy A9 mit Vierfach-Kamera startet

>>>Nachlesen:  Galaxy S10 pulverisiert Speicher-Rekorde



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten