Paukenschlag: Xiaomi zieht an Samsung vorbei

Smartphone-Verkäufe in Europa

Paukenschlag: Xiaomi zieht an Samsung vorbei

Chinesischer Newcomer hat den Langzeit-Marktführer in Europa vom Thron gestoßen.

Wie berichtet, ist  Xiaomi  einer der Hauptprofiteure von den strikten US-Sanktionen gegen Huawei. Nachdem die Smartphone-Verkaufszahlen von Huawei aufgrund der fehlenden Google-Dienste und -Apps außerhalb Chinas völlig eingebrochen sind, hat sich Xiaomi in Stellung gebracht und eine große Offensive ( auch in Europa inklusive Österreich ) gestartet. Und nun ist diesem chinesischen Hersteller etwas gelungen, das Huawei selbst in seinen Glanzzeiten nicht geschafft hat: Xiaomi hat  Samsung  in Europa bei den Smartphone-Verkäufen überholt.

© oe24
Paukenschlag: Xiaomi zieht an Samsung vorbei
× Paukenschlag: Xiaomi zieht an Samsung vorbei
 
 

Xiaomi vor Samsung und Apple

Während Samsung laut den Marktforschern von Strategy Analytics im zweiten Quartal 2021 „nur“ 12 Millionen Smartphones unters Volk gebracht hat (-7%), konnte Xioami seinen Absatz um 67,1 Prozent auf 12,7 Millionen Einheiten steigern. Auf Platz drei folgt Apple mit 9,6 Millionen verkauften iPhones (Marktanteil: 19,2 Prozent). Den vierten Platz belegt Oppo – mit einem Marktanteil von 5,6 Prozent jedoch weit abgeschlagen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten