Jetzt ist auch movie2k.to offline

Illegales Filmportal

Jetzt ist auch movie2k.to offline

Populäre Streaming-Plattform ist im Netz nicht mehr erreichbar.

Wenige Tage nachdem der deutschen Polizei ein weiterer Schlag gegen kino.to geglückt ist , gibt es nun offenbar eine neue Aktion gegen ein illegales Film-Streaming-Portal. Wie nun bekannt wurde, ist nämlich auch "movie2k.to" offline. Diese Seite war zuletzt eines der beliebtesten illegalen Film-Streaming-Portale im deutschsprachigen Raum. Seit die Polizei im Jahr 2011 kino.to vom Netz nahm, wechselten zahlreiche User zum Konkurrenten.

Film-Streaming
Bei movie2k.to konnten User tausende Filme streamen, die illegal hochgeladen wurden. Neben älteren Blockbustern standen stets auch die neuesten Kinofilme bereit. Der Trick von movie2k.to und ähnlichen Seiten liegt darin, dass die Nutzer die Filme nicht auf ihren eigenen Rechner herunterladen müssen. Das Streamen von illegal hochgeladenen Filmen, ist nach wie vor eine rechtliche Grauzone. Jene Personen, die die Filme hochladen und somit zugänglich machen, handeln jedoch höchst illegal. Dies wurde auch den Betreibern von kino.to zum Verhängnis. Der Gründer des Streamingportals wurde nicht nur zu 4,5 Jahren Haft, sondern auch zu einer Geldstrafe von 3,7 Millionen Euro verurteilt. Auch der Chef-Programmierer sitzt mittlerweile hinter Gittern.

Razzia?
Wieso movie2k.to jetzt offline ist, steht nicht genau fest. Laut einem Bericht der "Augsburger Allgemeinen" wird jedoch vermutet, dass das Portal im Zuge einer Razzia vom Netz genommen wurde. Ob die Seite noch einmal online geht, bleibt abzuwarten. Aktuell (Freitag, 31. Mai, 15:40 Uhr) funktioniert sie jedenfalls nicht.


Diashow: Fotos von den CES 2013-Gadgets

Fotos von den CES 2013-Gadgets

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten