Sonys eigener PS5-Verkauf in Europa gestartet

Direktvertrieb gegen Knappheit

Sonys eigener PS5-Verkauf in Europa gestartet

Schneller als erwartet, haben die Japaner ihren Direktvertrieb auf den Weg gebracht.

Im Sommer bestätigte PlayStation-Chef Jim Ryan, dass Sony auch  in Europa einen Direktvertrieb für seine PlayStation-Produkte starten will . In den USA ist „PlayStation Direct“ bereits seit einiger Zeit verfügbar. Der Europastart wurde für 2022 in Aussicht gestellt. Doch nun ist doch alles etwas schneller gegangen als gedacht. Damit könnte sich auch die Chance erhöhen, vor dem Weihnachtsgeschäft vielleicht doch noch eine  PlayStation 5  zu ergattern. Mittlerweile fliegt Sony die begehrten Spielekonsolen sogar  mit gecharterten Jumbojets nach Europa .

Maßnahme gegen Scalper

In einigen europäischen Ländern ist der PlayStation-Shop ab sofort online. Hier verkauft Sony Konsolen, Zubehör und Games. Die Japaner wollen mit dem Direktvertrieb gegen Bots und Scalper vorgehen, die häufig gesamte Chargen der ohnehin sehr knappen PS5 leerkaufen, um diese dann mit hohem Preisaufschlag an Fans weiterzuverkaufen. Bei Drittanbietern sind Sony dabei die Hände gebunden. Sie dürften in ihren Onlineshops zwar auch nur eine Konsole pro Kunden verkaufen, doch in der Realität ist das nicht umsetzbar.

Kontrollierter Verkauf

Beim Direktvertrieb kann Sony dafür sorgen, dass tatsächlich immer nur ein Kunde eine PS5 kaufen kann. Um bei PlayStation Direct eine Konsole kaufen zu können, muss man sich nämlich mit seiner persönlichen PSN-ID anmelden. An jeden Account wird dann nur eine PlayStation 5 verkauft.

Aktuelles Angebot

Sony bietet in seinem Online-Shop drei Konsolen an. Die beiden PS5-Varianten und die PlayStation 4. Doch wie ein Blick in den deutschen Ableger von PlayStation Direct zeigt, ist die PS5 derzeit auch bei Sony nicht lieferbar. Lediglich die PS4 mit 500 GB um 300 Euro ist sofort verfügbar. Anders sieht es beim Zubehör für die PlayStation 5 aus. Dieses ist im vollen Umfang (DualSense-Controller, Headset Pulse 3D, Fernbedienung, HD-Kamera, etc.) sofort erhältlich. Die Games (für PS4 und PS5) können auch als Disc-Version (physisch) gekauft werden. Rabatte gibt es nicht - Hardware und Spiele werden zum offiziellen Verkaufspreis angeboten.

Welche Länder sind dabei?

In Deutschland ist PlayStation Direct bereits online (Link unten). In Kürze soll der Direktvertrieb auch in Großbritannien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg starten. Österreichische PlayStation-Fans müssen wohl noch etwas länger warten. Da Sony die PS5 derzeit aber ohnehin nicht liefern kann, ist das (vorerst) zu verschmerzen.

Externer Link

PlayStation Direct Deutschland



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten