iphone_tomtom

TomTom

Navi-App fürs iPhone

Artikel teilen

Dank integrierter Sprachausgabe wird das Apple-Handy zum Vollwert-Navi

Mit seiner technischen Ausstattung erfüllt das iPhone alle Voraussetzungen für ein mobiles Navigationssystem. Zentrale Elemente sind dabei der integrierte GPS-Empfänger, die Unterstützung der Google-Maps Anwendungen und die in allen Handys installierte Mobilfunkortung.

TomTom schließt die Lücke
Zum vollen Umfang der Navi-Steuerung fehlte bisher nur noch die Sprachausgabe. Die kommt jetzt von TomTom mit einem speziellen Navi-App fürs iPhone.

Das Navi-App
Das Programm schlägt auf Grundlage von Reisedaten der TomTom-Kunden die schnellste Route vor und zeigt die dafür geschätzte Fahrtzeit an. Das iPhone steuert den Autofahrer auf dem Display und mit Sprachansage zum Ziel. Das Kartenmaterial wird nicht aus dem Netz geholt, sondern auf dem Gerät gespeichert.

Zwei Versionen verfügbar
Die Software kostet im App-Store von Apple mit einer umfangreichen Westeuropa-Karte 99,99 Euro, die kleinere Version mit Kartenmaterial für die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz (D-A-CH) gibt es für 69,99 Euro.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo