Red Bull Ring in Spielberg virtuell erkunden

In Google Street View

Red Bull Ring in Spielberg virtuell erkunden

Formel-1-Rennstrecke in Spielberg kommt ins heimische Wohnzimmer.

Google fügt nun eine weitere heimische Sportstätte zu seinem Dienst Street View hinzu. Nachdem seit einigen Wochen das Hanappi-Stadion virtuell erkundet werden kann , ist nun – passend zur Rückkehr der Formel 1 nach Österreich – der Red Bull Ring in Spielberg an der Reihe. Aufgenommen wurden die Bilder mit der bekannten 360-Grad-Spezialfotokamera , wodurch eine Rundum-Ansicht möglich ist. Damit  haben Formel 1-Fans ab sofort die Möglichkeit, den Red Bull Ring virtuell abzufahren, und zwar via einer Street View Special Collection auf Google Maps . Mit der neuen Funktion können alle Motorsport-Fans die Rennstecke aus nächster Nähe betrachten.

Diashow: Fotos: Street View am Red Bull Ring

Fotos: Street View am Red Bull Ring

×

    So funktioniert die Street View-Ansicht
    Im Suchfeld bei Google Maps den Namen der gesuchten Rennstrecke  eingeben – "Red Bull Ring" (hier haben wir das für Sie erledigt). Danach in der rechten unteren Symbolleiste das gelbe Männchen, den "Pegman", auf den "Red Bull Ring" in Google Maps schieben. Dadurch öffnet sich das interaktive Foto und der Online-Rundgang auf der Rennstrecke kann starten.

    Bisher gibt es nur drei weitere Strecken
    Damit ist der Red Bull Ring in Spielberg als eine der ersten Formel-1 Strecken neben dem Silverstone Circuit in Großbritannien, dem Suzuka International Racing Course in Japan oder dem Autodromo Nazionale Monza in Italien über die Street View Formel 1-Galerie zu sehen.

    >>>Nachlesen: Mit Street View durch Venedig gondeln

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten