Richter drängt Apple & Amazon zu Einigung

Im Appstore-Streit

Richter drängt Apple & Amazon zu Einigung

US-Gericht zwingt die beiden Unternehmen zu einer Verhandlungsrunde.

Im Streit von Apple und Amazon um den Begriff App Store zwingt ein US-Gericht die beiden Unternehmen zu einer Verhandlungsrunde. Ranghohe Manager von Apple und Amazon sollen sich am 21. März zusammensetzen, verfügte die kalifornische Richterin Elizabeth Laporte laut Gerichtsunterlagen von Montag.

Apple machte Rechte geltend
Amazon hatte im März 2011 eine Plattform mit Anwendungen für das Google-Betriebssystem Android unter dem Namen Appstore gestartet und war deswegen von Apple verklagt worden. Der iPhone-Konzern machte seine Rechte auf den Namen " App Store " geltend und warf dem weltgrößten Online-Einzelhändler zudem irreführende Werbung vor.

"Genereller Begriff"
Amazon konterte, die Bezeichnung stehe inzwischen generell für eine Download-Plattform für Apps. Ein Prozess in dem Fall ist für August angesetzt. Das Gericht hatte Apples Vorwurf irreführender Werbung bereits abgewiesen, jetzt geht es in dem Verfahren nur noch um den Markennamen.

>>>Nachlesen: Apples App Store knackt 40-Mrd.-Downlaod-Marke

Die besten Apple Apps des Jahres 2012:

Diashow: Die besten Apple-Apps des Jahres

Angry Birds Space

Wo ist mein Wasser?

Draw Something

YouTube (iPhone)

Skype (iPad)

Facebook

Instagram

Action Movie FX (iPhone)

Paper (iPad)

Rayman Jungle Run (iPhone)

The Room (iPad).

iTranslate Voice

Parken Wien - Kurzparkzonen

runtastic Squats Pro



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten