4 betrunkene Jugendliche ins Spital eingeliefert

Nach Party

4 betrunkene Jugendliche ins Spital eingeliefert

Nach einer Geburtstagsfeier in Bad Hofgastein wurden drei Mädchen betrunken gefunden. Bei einem Mädchen funktionierten die Schutzreflexe nicht mehr.

Im Gasteinertal in Salzburg musste das Rote Kreuz in der Nacht auf Sonntag insgesamt vier Jugendliche wegen ihrer starken Alkoholisierung ins Krankenhaus einliefern. Ein Mädchen war dabei so betrunken, dass auch die Schutzreflexe nicht mehr funktionierten, wie Bezirksrettungskommandant Franz Weichenberger schilderte. Laut Polizei lag aber kein lebensbedrohlicher Zustand vor.

In Bad Hofgastein hatte ein Bursch Freunde im Hause der urlaubenden Eltern zur Feier seines 18. Geburtstages eingeladen. Dabei kamen auch einige ihm nicht näher bekannte Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren mit. Es wurden neben Bier und Wein auch harte alkoholische Getränke wie etwa Wodka konsumiert, sagte ein Beamter der örtlichen Polizeiinspektion.

Um 3.30 Uhr langte dann beim Roten Kreuz ein Notruf ein, dass ein Mädchen bewusstlos in einer Wiese in der Nähe einer Kreuzung liege. Kurz darauf kam ein zweiter Notruf, weil noch ein betrunkenes Mädchen gefunden wurde. Dieses konnte noch etwas sprechen und erzählte den Einsatzkräften von der Party. Deshalb wurde die Umgebung abgesucht und tatsächlich noch ein drittes betrunkenes Mädchen entdeckt, so Weichenberger.

Danach wurden die "Alkohol-Leichen" ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert, wobei jenes Mädchen, deren Reflexe ausgesetzt hatten, vom Notarzt begleitet werden musste. Die Eltern wurden verständigt.

Bereits um etwa 0.30 Uhr hatte das Rote Kreuz in der Nachbargemeinde Bad Gastein ebenfalls eine schwer betrunkene Jugendliche von der Straße geborgen und ins Spital gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten