Samsung ist wieder auf Erfolgsspur

Satter Gewinnsprung

Samsung ist wieder auf Erfolgsspur

Debakel um das explodierende Note 7 scheint abgehakt zu sein.

Samsung hat trotz verzögerten Starts des Galaxy S8/S8+ aufgrund des Debakels um das Galaxy Note 7 im ersten Quartal 2017 einen operativen Gewinn von 9,89 Billionen Won (8,03 Mrd. Euro) erzielt. Das sei ein Anstieg um 48 Prozent und das höchste seit dem dritten Quartal 2013 von Samsung verzeichnete Betriebsergebnis, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Nach Steuern fuhr Samsung demnach einen Gewinn von 7,68 Billionen Won ein. Angetrieben wurden die Geschäfte demnach vor allem durch Speicherchips.

Galaxy S8 Start

Der Verkaufsstopp des explosionsgefährdeten Galaxy Note 7 hatte Samsung Milliardensummen an Einnahmen gekostet sowie den Ruf des Unternehmens angekratzt. Samsung setzen darüber hinaus derzeit Vorwürfe zu, in die Korruptionsaffäre um die inzwischen entmachtete südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye verwickelt zu sein.

Der weltgrößte Smartphone-Hersteller setzt seine Hoffnungen derzeit vor allem auf sein neues Smartphone Galaxy S8, das seit vergangenem Freitag in einigen Ländern in den Läden ist - bei uns startet es am 28. April. Die Südkoreaner wollen sich damit gegen die jüngsten iPhone-Modelle des Hauptrivalen Apple durchsetzen.

>>>Nachlesen: Samsung Galaxy S8 & S8+ im oe24.at-Test

Diashow: Samsung Galaxy S8 und S8+ im Test

Das Galaxy S8+ (links) setzt auf ein 6,2 Zoll großes Display, das normale S8 auf einen 5,8 Zoll Bildschirm. Größter Unterschied zum Vorgänger: Es gibt keinen Home-Button mehr.

Bis auf die Größe unerscheiden sich die beiden Smartphones optisch und technisch nicht. Selbst das...

...Plus-Modell liegt noch halbwegs angenehm in der Hand. Uns hat die...

...kleinere Variante in Sachen Bedienungsfreundlichkeit aber mehr zugesagt.

Die Super AMOLED Displays bieten eine QHD+-Auflösung (1.440 x 2.960 Pixel) und bieten eine gestochen scharfe Darstellungsqualität.

Das S8+ (unten) bringt es auf 173 Gramm, das S8 wiegt 152 Gramm.

Die Smartphones werden von einem superschnellen 64-bit Octa Core Prozessor angetrieben, dem 4 GB RAM zur Seite stehen.

Da der Home-Button fehlt, wanderte der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite. Dort ist er neben der verbesserten 12 MP Kamera integriert.

Das Display nimmt fast die komplette Front ein. Beim S8+ macht die Betrachtung von Videos noch mehr Spaß.

Auf Wunsch kann man das Allways-On-Display aktivieren, dann ist man stets am neuesten Stand. Es verbraucht aber auch Energie.

Die Verarbeitung und Materialien sind über jeden Zweifel erhaben. Samsung macht das Galalxy S8 auch wieder....

...wasserfest und schützt es gegen Staub (IP68 Zertifikat ).

Die Version in Hochglanzschwarz sieht ziemlich spacig aus, ist aber auch etwas anfällig für Fingertapser.

Über dem Google-Betriebssystem Android 7.0 „Nougat“ liegt die hauseigene Benutzeroberfläche. Zunächst ist die Bedienung - für Samsung-Kenner - aufgrund des fehlenden Home-Buttons...

...etwas gewöhnungsbedürftig. Doch dank der gut funktionierenden Onscreen-Tasten ist das nur von kurzer Dauer. Danach klappt alles reibungslos.

Wenn man eine App verschieben, löschen, deinstallieren, etc. will, poppt ein praktisches Vorschaufenster auf. Das Menü mit den installierten Anwendungen....

...öffnet man einfach in dem man am Homescreen kurz von oben nach unten wischt. Das abgerundete Display verfügt auch wieder über eine praktische Sidebar. Auf dieser...

...kann man zahlreiche Schnellzugriffe hinterlegen. Auch die Favoriten aus der Kontaktliste werden hier angezeigt.

Wenn man viele Apps oder Dienste gleichzeitig verwendet, kann man dank der gelungen Übersicht schnell zwischen ihnen hin un her wechseln. Auf Wunsch kann man auch alle auf einmal schließen.

Die Hauptkamera mit 12 MP , Echtzeit HDR und 4K-Videos (3.840 x 2.160 @30fps) zählt auch ohne Dual-Linse zum Besten, was die Smartphone-Welt derzeit zu bieten hat.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten