"Scarlettjohanssoning" sorgt für Furore

Skurriler Internet-Trend

"Scarlettjohanssoning" sorgt für Furore

Internet-Nutzer stellen weltweit die gestohlenen Nacktfotos nach.

Nach Planking , Owling und Horsemaning sorgt nun ein weiterer Internet-Trend für Aufsehen. "Scarlettjohanssoning" bezieht sich auf die Hacker-Attacken auf Prominente , die in der vergangenen Woche für Schlagzeilen sorgten. Wie berichtet, verschafften sich Hacker Zugriff auf E-Mail-Konten und Smartphones von diversen Stars. Die Schauspielerin Scarlett Johansson war das berühmteste Opfer. Sie fotografierte sich mehrmals ohne Kleidung (auf dem Bett, im Bad) mit ihrem iPhone und die Hacker stellten diese Nacktfotos ins Netz. Die Echtheit der Fotos wurde mittlerweile von ihrem Anwalt Marty Singer bestätigt . Das FBI ermittelt.

Neuer Trend
Nur wenige Tage nach dem Bekanntwerden des Skandals gibt es also bereits den passenden Internet-Trend dazu. Auf der Seite "scarlettjohanssoning.com" stellen Internetnutzer Fotos online, bei der sie die Szene im eigenen Bad nachstellen. Kurioses Detail am Rande: Auch zahlreiche Männer machen bei diesem Spaß mit. Insgesamt wurden auf der Seite bereits über 50 Fotos veröffentlicht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten