Skurriler Streit zwischen YouPorn und Starbucks

Gegenseitiges Verbot

Skurriler Streit zwischen YouPorn und Starbucks

Zwischen Internet-Porno-Plattform und Kaffeehaus-Kette fliegen die Fetzen.

Zwischen  YouPorn  und Starbucks ist ein ziemlich skurriler Streit ausgebrochen. Nachdem die Kaffeehaus-Kette in ihren Filialen den kostenlosen WLAN-Zugang für Kunden mit einem Pornofilter ausstattet, gibt es von der Internet-Pornoplattform nun die Retourkutsche.

>>>Nachlesen:  Pornhub & Youporn starten Ausweispflicht

Kein Starbucks-Kaffee für YouPorn-Mitarbeiter

Wie "Forbes" berichtet, hat der Vize-Präsident von YouPorn, Charlie Hughes, eine interne Mail an seine Mitarbeiter versendet, in der ein Verbot für Starbucks-Kaffee angekündigt wird. Ab 1. Jänner 2019 dürfen Mitarbeiter der Porno-Plattform in den Bürogebäuden keinen Kaffee der Kette mehr trinken.

>>>Nachlesen:  Pornhub Premium für ganz Fucking gratis

PR-Schachzug?

Das klingt doch ziemlich hart, könnte aber einmal mehr ein genialer PR-Schachzug von YouPorn sein. Denn ob das Starbucks-Verbot tatsächlich kontrolliert wird, ist eher fraglich. Für Schlagzeilen sorgt es aber auf alle Fälle. Die interne E-Mail ist jedenfalls echt. Das hat ein YouPorn-Sprecher gegenüber Forbes bestätigt.

>>>Nachlesen:  Regierung macht bei Porno-Filtern Ernst

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten