So spart man sich die GIS-Gebühr für ein Jahr

Kreative Aktion

So spart man sich die GIS-Gebühr für ein Jahr

Dank einer kreativen Aktion bekommt man die Rundfunkgebühr erstattet.

Am heiß umkämpften Fernseher-Markt lassen sich die Hersteller immer wieder neue Aktionen einfallen, um die Kunden von ihren Geräten zu überzeugen. LG zeigt sich in Österreich nun besonders kreativ. Wer sich zwischen 17. und 30. August 2020 einen ausgewählten  LG -Fernseher kauft, bekommt die GIS-Gebühr im Wert von bis zu 320 Euro erstattet. Minimal sind es 160 Euro.

So funktioniert´s

Die Vorgehensweise gestaltet sich simpel. Nach dem Kauf eines der Aktionsmodelle müssen sich die Kunden bis zum 13. September 2020 online registrieren (Link unten) und die Rechnung hochladen. Nach einer erfolgreichen Prüfung bekommen sie von LG die österreichische Rundfunkgebühr für bis zu einem Jahr erstattet. Bei den verfügbaren Fernsehern handelt es sich durchgängig um hochwertige OLED- bzw. Nanocell-Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 55 bis 86 Zoll, starken Prozessoren und zahlreichen Smart-TV-Funktionen. Konkret sind im Rahmen der Aktion folgende LG-Fernseher zu haben:

  • 65 OLEDCX9LA: Erstattungswert 320 Euro
    55 OLEDCX9LA: Erstattungswert 160 Euro
     
  • 75 NANO999: Erstattungswert 320 Euro
    86 NANO906: Erstattungswert 320 Euro
    75 NANO906: Erstattungswert 160 Euro

Heimische Händler an Bord

Bei der Aktion sind zahlreiche heimische Fachhändler mit dabei. Dazu zählen unter anderem MediaMarkt, Saturn, e-tec, electronic4you, Red Zac, Expert oder EP.

Externer Link

Registrierung unter https://www.lg-promotion.at/rfg2020/

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten