Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diverse Online-Attacken

So will Anonymous ISIS angreifen

Hacker-Netzwerk setzt auf ausgefinkelte Internet-Methoden.

Wie berichtet, hat das Hacker-Netzwerk Anonymous dem Islamischen Staat (IS) nach der Terrorserie in Paris mit martialischen Worten den virtuellen Krieg erklärt . "Diese Attentate können nicht ungestraft bleiben", hieß es in einem am Samstag veröffentlichten Video . Darin ist eine Person im schwarzen Kapuzenpulli und mit der typischen Guy-Fawkes-Maske zu sehen. Doch nun fragen sich viele, wie ein solcher Angriff aussehen könnte. Wir haben die möglichen Online-Szenarien in einer Textslideshow zusammengefasst:

Durchklicken: Anonymous-Attacken gegen ISIS 1/5
Übernahme von Social Media Accounts
Der IS nutzt soziale Medien stark für seine Propagandazwecke. Anonymous will sich in die Accounts einhacken und dann über die Konten der Terroristen ihre eigenen Botschaften verbreiten. Diese Methode haben die Hacker-Aktivisten auch schon angewendet, als sie dem Ku Klux Klan den Krieg erklärten.


Zweite Attacke gegen IS in diesem Jahr
Bereits im Februar hatte Anonymous den IS zum Ziel erklärt. Die Hacker griffen Hunderte Social-Media-Konten an, viele verschwanden vom Netz. Anonymous ist ein lose organisiertes Hacker-Netzwerk, dessen Aktivitäten nur schwer zu verfolgen sind.

>>>Nachlesen: Paris-Terror: Aus für WhatsApp?

>>>Nachlesen: Achtung: Super-Virus kapert Computer

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten