WhatsApp ändert Profilbilder der Nutzer

Bekommen ein Zusatzsymbol

WhatsApp ändert Profilbilder der Nutzer

Messenger-Dienst führt wegen neuer Top-Funktion bei den Profilfotos ein Zusatzsymbol ein.

Bei WhatsApp geht es derzeit rund. So wurden in den letzten Wochen u.a. der Dark Mode, die verschärfte  Einschränkung bei Weiterleitungen  und die  Verzahnung mit iOS  eingeführt. Darüber hinaus arbeitet der Messenger-Dienst an der  Multi-Geräte-Unterstützung  und an „ magischen Nachrichten “, die sich nach einer vorgegebenen Zeit selbst zerstören. Zu Letzteren gibt es nun neue Informationen. Und diese haben es durchaus in sich.

>>>Nachlesen:  WhatsApp: "Magische" Nachrichten bald verfügbar

Profilbilder bekommen ein Uhrensymbol

So wurde in der aktuellen Beta-Version der Name der neuen Funktion geändert. Zuletzt wurden sie als „Delete Messages“ (löschende Nachrichten) bezeichnet, nun firmieren sie unter dem Namen „Expiring Messages“ (ablaufende Nachrichten). Und diese neue Bezeichnung hat auch einen Einfluss auf das Profilbild. Denn wie ein Screenshot von  zeigt, bekommen die Profilbilder von Nutzern, die eine ablaufende Nachricht verschicken, ein Zusatzsymbol. Konkret werden sie am unteren rechten Rand mit einer Uhr markiert. Bei Gruppen taucht die Mini-Uhr ebenfalls auf dem Gruppenbild auf. Konkret sieht das so aus:

© WABetaInfo

Diverse Zeitspannen

An der Funktionsweise selbst hat sich nichts geändert. Beta-Nutzer können die sich selbst löschenden bzw. die ablaufenden Nachrichten wie vor der Einführung des Uhrensymbols und der Namensänderung verschicken. Bei der Zeitspanne gibt es jedoch ebenfalls eine Änderung. Die Nutzer haben verschiedene Auswahlmöglichkeiten, mit denen sie bestimmen können, wann sich die Nachrichten selbst löschen sollen. Konkret stehen folgende Optionen zur Wahl: ein Tag, eine Woche, ein Monat oder ein Jahr. Bisher war hier auch "eine Stunde" verfügbar. Diese Möglichkeit taucht in der jüngsten Beta-Version nicht mehr auf. Die kürzest mögliche Zeitspanne (24 Stunden) ist also deutlich länger als etwa bei Snapchat. Hier kann man einstellen, dass eine Nachricht binnen weniger Sekunde verschwindet.

© WABetaInfo

Fazit

Wann die ablaufenden Nachrichten für alle Nutzer verfügbar sein werden, lässt sich noch nicht sagen. Da es in der Beta-Version nach wie vor immer wieder zu tiefgreifenden Änderungen kommt, dürfte die Entwicklung noch nicht auf der Zielgeraden sein. Deshalb steht auch noch nicht fest, ob es das Uhrensymbol und die neue Bezeichnung (ablaufende Nachrichten) überhaupt in die finale Version schaffen. Derzeit deutet jedoch vieles darauf hin.

>>>Nachlesen:  WhatsApp wird auf mehreren Geräten nutzbar

>>>Nachlesen:  WhatsApp schränkt Weiterleiten von Nachrichten ein

>>>Nachlesen:  Endlich: WhatsApp mit totaler iPhone-Integration

>>>Nachlesen:  WhatsApp: Experten warnen vor Dark Mode

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten