iOS 14.2 mit über 115 neuen Emojis ist da

Großes iPhone-Update

iOS 14.2 mit über 115 neuen Emojis ist da

iPhone-Nutzer dürfen sich auf neue Funktionen und Emojis freuen.

Apple hat das zweite große Update für sein  aktuelles iPhone-Betriebssystem  veröffentlicht. Absolutes Highlight von iOS 14.2 ist die Integration der neuen Emojis, die das Unicode-Konsortium für 2020 zugelassen hat. Insgesamt handelt es sich dabei um  117 neue Symbole . Darüber hinaus hat Apple noch einige Fehler von  iOS 14.1  behoben und neue Funktionen eingeführt.

>>>Nachlesen:  Diesen iOS14-Trick sollte jeder iPhone-User kennen

Neue Emojis

Zu den 117 neuen Emojis werden natürlich auch die diversen Abwandlungen (Geschlecht, Hautfarbe, etc.) hinzu gezählt. Dennoch ist die Anzahl beachtlich. In der Tier bzw. Insektenwelt zählen u.a. Bieber, Eisbär, schwarze Katze, Bison, Mammut, Käfer und Fliege zu den Neuzugängen. Bei den Smileys können die Nutzer künftig auch ein lachendes Gesicht mit einer Träne oder ein maskiertes Gesicht verschicken. In der beliebten Kategorie „Essen & Getränke“ kommen beispielsweise Paprika, Fladenbrot, Fondue oder Teekanne hinzu. Die Kategorie "Hobby" wird u.a. um Rollschuhe, Flipflop, Nähnadel, Schraubenschlüssel, Leiter, Pinata oder Akkordeon ergänzt. Weiters dürften auch die Mausefalle, der Eimer oder die Zahnbürste ziemlich schnell zu beliebten Emojis aufsteigen. Von Emojipedia wurde ein YouTube-Video veröffentlicht, das einen guten Überblick über die Neuzugänge des Jahres 2020 liefert

Neue Funktionen

Zu den neuen Funktionen  zählt u.a. eine Lupenfunktion, die aber nur mit dem  iPhone 12 Pro (Max)  funktioniert. Sie greift nämlich auf den integrierten Lidar-Sensor der Top-Modelle zu. Mit ihr lässt sich die Entfernung zu anderen Personen messen. Dank der überarbeiteten Musik-Steuerung im Kontrollzentrum hat man nun einen schnelleren Zugang zu den zuletzt gespielten Titeln. Darüber hinaus können die Nutzer nun auch den Musikerkennungsdienst Shazam, den Apple gekauft hat, im Kontrollzentrum hinzuzufügen. Außerdem bekommen die Nutzer dank iOS 14.2 eine ganze Reihe an neuen Hintergrundbildern.

>>>Nachlesen:  Unbedingt installieren: iOS 14.1 für iPhones ist da

Fehlerbehebungen

Wie bei jedem neuen Update hat Apple auch dieses Mal einige Fehler behoben. Dazu zählen unter anderem ein Problem beim kabellosen Aufladen sowie ein Fehler beim Foto-Widget und bei der Dokumenten-App.

>>>Nachlesen:  iPhone 12 (Pro): Apple hält geheime Top-Funktion zurück



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten