Hirai

Digital

Sony-Chef prophezeit Ende des Smartphones

Artikel teilen

Kazuo Hirai sieht die Ära des mobilen Endgeräts am Ende.

Im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“ schockt der Sony -Chef Kazuo Hirai mit einer Aussage. Demnach ist er der Meinung, dass das Smartphone schon bald sein Ende erreichen wird. „Ich bin überzeugt, dass wir an einem Scheidepunkt stehen, wie wir ihn vor zehn Jahren beim Übergang von normalen Handys zu Smartphones gesehen haben“, sagt er.

>>>Nachlesen: Sony Xperia X & Hightech-Gadgets

Erhoffte Revolution noch nicht erfunden

Hirai meint, dass keine wesentlichen „Innovationssprünge“ mehr zu erkennen sind. Deshalb stellt sich die Mobilindustrie bereits die Frage, was als Nächstes kommen soll. Verschiedene Hersteller sollen bereits mit tragbarer Elektronik experimentieren. Aber die Erfolge seien unterschiedlich. Ein wirkliches Nachfolge-Modell für das Smartphone sei noch nicht gefunden. Die erhoffte Revolution bleibt derzeit noch aus.

Aber der Sony-Chef meint, dass die Erfahrung gezeigt hat, dass eine Produkt, das im Moment den Markt dominiert, nicht ewig bleiben wird.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo