Westenthaler

Justizministerium kündigt Verbesserungen an

Westenthaler: Schimmel-Knast wird jetzt saniert

Justizministerium kündigt Verbesserung der hygienischen Zustände in Simmering an.

Wien. Ekelig! Wie ÖSTERREICH berichtete, herrschen in der Justizanstalt Simmering unhaltbare Zustände. In einem Gutachten, das der in Simmering eingesessene Ex-BZÖ-Politiker Peter Westenthaler in Auftrag gab, sei in der Haftanstalt gesundheitsschädlicher schwarzer Schimmel gefunden worden. Das Wasser sei nicht sauber – zudem die Fenster der Hafträume undicht.

Brief. Das Justizressort reagierte – und schrieb Westenthaler, dass „vor Ort Erhebungen gepflogen und (…) geeignete Maßnahmen gesetzt wurden“. Im Justizministerium erklärte man dazu: Die Sanierung der undichten Fenster sei im vergangenen Jahr in Auftrag ­gegeben worden – und habe schon begonnen. Das gelte auch für die Entfernung des Schimmels – zudem überprüfe das Magistrat die Wasserqualität.

Westenthaler, erfreut zu ÖSTERREICH: „Kaum steht’s bei ÖSTERREICH in der Zeitung, kommt ein förmliches Schreiben des Bundesministeriums.“

(gü)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten