WhatsApp: Abo-Modell für iPhone startet

Neue Version ist da

WhatsApp: Abo-Modell für iPhone startet

App ist ab sofort kostenlos. Dafür wird aber eine jährliche Gebühr fällig.

Zuletzt sorgte WhatsApp mit einem neuen Virus bei der Android-Version für negative Schlagzeilen. Nun gibt es Neuigkeiten zu berichten, die die iOS-User betreffen. Der populäre Messaging-Dienst hat nämlich jetzt ein großes Update der iPhone-Version veröffentlicht. Dieses bringt auch das Abo-Modell mit sich, das bereits vor einigen Monaten angekündigt wurde . Darüber hinaus bietet die neue Version einige neue Funktionen.

So funktioniert das Abo-Modell
WhatsApp hat die Änderungen, die bei der neuen Version ab sofort in Kraft treten, in einem offiziellen Blog-Eintrag angekündigt. Bisher mussten iPhone-User einmal 89 Cent zahlen, und konnten die App danach installieren und kostenlos nutzen. Ab sofort ist die App zwar kostenlos, dafür wird aber eine jährliche Gebühr von 89 Cent fällig. Bei den anderen Smartphone-Betriebssystemen (Android, Windows Phone, Blackberry) gibt es dieses Abo-Modell schon länger.

Neue Funktionen
Zu den Highlights der neuen Funktionen zählt die Integration in Apples Cloud-Dienst iCloud. Ab sofort werden auf Wunsch alle Konversationen (inklusive Fotos) und Einstellungen auch in der iCloud gespeichert. So gehen auch beim Umstieg auf die neue App keine Nachrichten-Verläufe verloren. Die Funktion findet man unter "Einstellungen" - "Chat-Einstellungen" - "Chat Backup". Weiters können User nun mehrere Fotos gleichzeitig verschicken und bei einer neuen Telefonnummer ihre alten Kontakte und Gruppenchats hinzufügen.

Nur bei neuen Usern
Für alle, die WhatsApp bereits länger nutzen, ändert sich (vorerst) nichts. Nur neue Nutzer, oder jene, die auf die neue App umsteigen wollen, bekommen diese nun für ein Jahr kostenlos und müssen dann pro Jahr 0,89 Euro bezahlen.

Link
Hier geht es direkt zur neuen iOS-Version von WhatsApp


>>>Nachlesen: Neue Infos vom iPhone 5S und Billig-iPhone

Diashow: Fotos: So soll das Billig-iPhone aussehen

Fotos: So soll das Billig-iPhone aussehen

×



    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten