WhatsApp bringt Gelesen-Haken

Digital

WhatsApp bringt Gelesen-Haken

Artikel teilen

Zukünftig weiß der Sender, ob eine Nachricht tatsächlich gelesen wurde.

Schluss mit Rätselraten, ob eine Nachricht auch tatsächlich beim Empfänger angekommen ist und gelesen wurde: Die populäre Messenger-App WhatsApp führt in einem serverseitigen Update blaue Häkchen ein, die darüber Auskunft geben.

Blauer Haken als Bestätigung
Zwar konnte man schon in der Vergangenheit erkennen, ob eine Nachricht versendet und empfangen wurde. Ob sie auch tatsächlich gelesen wurde, stand auf einem anderen Blatt. Mit Ausreden à la "ich habe die Nachricht nicht bemerkt" ist zukünftig schluss. Mit den blauen Haken ist erkennbar, ob die Nachricht auch tatsächlich zur Kenntnis genommen wurde. Ist der Haken dagegen eingegraut, wurde die Nachricht zwar zugestellt, aber noch nicht gelesen.

Die Funktion wurde von WhatsApp serverseitig aktiviert. Es ist also kein manuelles Update nötig, um die Häkchen zu aktivieren. Derzeit lässt sich die "gelesen-Funktion" auch nicht individuell deaktivieren. In Online-Foren und auf Twitter haben sich daher zahlreiche Nutzer skeptisch geäußert. Sie beklagen Datenschutzprobleme in Verbindung mit der Neuerung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo