Zuckerberg plant Facebook völlig neu

Zu unübersichtlich

Zuckerberg plant Facebook völlig neu

Größte Revolution sollen eigene Themen-Timelines sein.

Facebook ist derzeit erfolgreich wie nie. Das soziale Netzwerk hat rund 1,5 Milliarden Nutzer und auch die Werbeeinnahmen sprudeln. Dennoch ist Chef Mark Zuckerberg nicht ganz zufrieden. Denn die hohe Nutzerzahl führt auch dazu, dass die Plattform mittlerweile ziemlich unübersichtlich ist, was viele Mitglieder ärgert. Sie bekommen oft nicht jene Sachen zu sehen, die sie eigentlich interessieren. Doch damit soll bald Schluss sein.

Themen-Timelines
Mark Zuckerberg will das nämlich ändern. Allzu viele Informationen über die Pläne gibt es zwar noch nicht. Doch ein konkretes Detail scheint nun durchgesickert zu sein. Wie The Verge berichtet, plant der Facebook-Chef die Einführung von sogenannten Themen-Timelines. Nutzer sollen also nicht nur mehr eine Timeline haben, sondern mehrere. Sie sollen sich für jene Themen, die sie am interessantesten finden, jeweils eine Timeline zusammenstellen können. In dieser erscheinen dann nur noch jene Postings, Fotos oder Videos, die zur gewählten Kategorie passen. Das würde Facebook tatsächlich übersichtlicher machen, verlangt aber auch das Zutun der Mitglieder. Sollte der Plan tatsächlich umgesetzt werden, würde das Netzwerk im völlig neuen Konzept erscheinen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten