König, Pirat oder Heiliger Krieger: Neue Geschichte(n) mit Lions of the North

news

König, Pirat oder Heiliger Krieger: Neue Geschichte(n) mit Lions of the North

Artikel teilen

Das Baltikum ist der thematische Schwerpunkt in der neuen Erweiterung für Europa Universalis IV.  

Seit fast einem Jahrzehnt ermutigt Europa Universalis IV Spieler, aufregende alternative Geschichtsabläufe der frühneuzeitlichen Welt zu erleben. Im neuesten Immersion Pack Lions of the North werden drastisch unterschiedliche Vergangenheiten vor unseren Augen ausgebreitet. Dänemark könnte seine nördlichen Untertanen im Griff behalten. Der deutsche Orden könnte sich in seinen früheren Kreuzritterruhm zurückziehen. Gotland könnte ein Piratenparadies werden.

All diese dramatischen „Was-wäre-wenn“-Spielchen sind jetzt in der neuen Erweiterung möglich, die das Baltikum in den Mittelpunkt rückt. Mit verzweigten Missionen, weiteren Regierungsoptionen für Hauptakteure und sogar neuen Militäreinheiten, ist Lions of the North voll bepackt mit Abwechslung und Spannung.

Die Highlights des Europa Universalis IV: Lions of the North Immersion Packs im Überblick:

• Erweiterte verzweigte Missionen: Entscheidungen, die entlang einiger Missionsbäume getroffen werden, bestimmen, welche Optionen in Zukunft zur Verfügung stehen werden. Das ermöglicht es den Spielern, unterschiedlichsten Pfaden zu folgen.
• Neue Missionsbäume für Dänemark: Gleichzeitig mit der Machterhaltung in Skandinavien erweitern die Spieler ihren Einfluss auf die norddeutschen Städte.
• Neue Missionsbäume für Schweden und Norwegen: Mit der Befreiung von der dänischen Dominanz, verwandelt sich ein Stützpunkt auf dem Kontinent in die Basis eines nördlichen Imperiums.
• Neue Missionsbäume für den Deutschen Orden, den Livländischen Orden und Riga: Die Spieler können den Pfad des religiösen Eifers folgen oder ihr Reich zukunftsweisend säkularisieren.
• Neue Missionsbäume für Polen, Litauen und das Commonwealth: Riesige Länder an der Grenze zwischen Ost und West stellen ehrgeizige Herrscher vor einzigartige Herausforderungen.
• Weitere Änderungen an Missionsbäumen: Piratenkönige von Gotland, einzigartige Optionen für ein vereinigtes Skandinavien, ein freies Finnland und ein mächtiges Danzig.
• Neue Regierungsreformen und Besitzprivilegien: Einige Regionalmächte werden einzigartige Regierungsmöglichkeiten und neue Wege haben, um die Gunst und den Einfluss lokaler Besitztümer zu gewinnen.
• Neue Einheiten: Die schwedische Karoliner Infanterie und die polnisch-litauischen Flügelhusaren stehen zur Rekrutierung zur Verfügung.
• Neue Einheitengrafiken: 35 neue Armee-Sprites für regionale Mächte.
• Neue Musik: 3 neue skandinavische Musikstücke plus 3 weitere baltische Lieder.

Lions of the North wird von einem großen Update für Europa Universalis IV begleitet, das für alle Spieler kostenlos ist.

Europa Universalis IV: Lions of the North ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 14,99 Euro erhältlich. 
   

OE24 Logo