Grieche Lygizos gewinnt Hauptpreis

Crossing Europe Festival

Grieche Lygizos gewinnt Hauptpreis

Audience Award ging an den Streifen "Animal" aus Spanien.

Der griechische Regisseur Ektoras Lygizos hat Samstagabend (27. April)  beim internationalen Filmfestival Crossing Europe in Linz für "To agori troi to fagito tou pouliou/Boy Eating the Bird's Food" den mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis erhalten. Das Werk setze sich mit den Problemen des Sozialrealismus auf einem Niveau auseinander, "das uns bisher noch nie begegnet ist", so die Begründung der Jury.

Auch Spanier bekam Trophäe
Der Spanier Marcal Fores durfte sich für "Animals" über den Audience Award und 1.000 Euro freuen. Die Kritikervereinigung Fedeora wählte "Vaters Garten: Die Liebe meiner Eltern/Father's Garden: The Love of My Parents" des Schweizers Peter Liechti zum besten Dokumentarfilm.

Weitere Auszeichnungen
In der Kategorie Local Artist gewann Rainer Kohlberger mit Humming, Fast and Slow", er erhielt 4.000 Euro Preisgeld und einen Gutschein über 2.000 Euro. Karin Fisslthaler, auch bekannt unter ihrem Künstlernamen "Cherry Sunkist", bekam den mit 1.500 Euro dotierten Creative Region Music Video Award. Der Local Artist Atelierpreis ging an Miguel Jose Gonzalez-Gonzalez für "2x10m2 Ostseeblick", er bekommt für ein Jahr einen Platz im Linzer Atelierhaus Salzamt.

Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2013

Die Kino-Highlights des Jahres 2013

×

    Hier gehts zu den aktuellen Kino-Filmtrailern.