Nach Domingo: Auch Elina Garanca sagt ab

Pech für Salzburger Festspiele

Nach Domingo: Auch Elina Garanca sagt ab

Elina Garanca sagte ihren Liederabend wegen plötzlicher Erkrankung ab.

Pech bei den Salzburger Festspielen: Erst unlängst musste Spaniens „Tenorissimo“ Plácido Domingo seinen Auftritt bei Verdis Il trovatore an der ­Seite von Anna Netrebko krankheitshalber absagen (mittlerweile ist er wieder genesen.

Dann gleich das nächste Storno: Am Sonntag cancelte die lettische Mezzo-Diva Elina Garanca, die jüngst in Salzburg als Donizettis La Favorite zu bestaunen war, ihren ausverkauften Lieder- und Arienabend „wegen einer plötzlichen Erkrankung“.

Ersatz. Glücklicherweise hat sich eine Reihe von prominenten Festspielkünstlern bereit erklärt, statt ­Garanca einen „bunten Strauß von Arien und Liedern“ bei den Festspielen vorzutragen.

2015. Kleiner Trost für alle Garanca-Fans: Für 1. Juli 2015 (Klassik unter Sternen auf Stift Göttweig) und 4. Juli (Kitzbühel) hat die Starsängerin weitere Auftritte soeben bestätigt.

(hir)