amy winehouse

Notbremse

Amy Winehouse kriegt Drogen-Aufpasser

Familien-Pläne: Die Sängerin soll rund um die Uhr bewacht werden, um sie endlich von den Drogen wegzukriegen.

Anfang der Woche tauchte im Internet ein schockierendes Video auf, das Sängerin Amy Winehouse (24) beim Rauchen einer Crack-Pfeife zeigt. Mitch, der Vater des Stars, ist schwer getroffen. Er zieht jetzt die Notbremse und greift bei dem Versuch, seiner Tochter zu helfen, zu ungewöhnlichen Mitteln.

Künftig soll rund um die Uhr ein Bewacher an Amys Seite sein, der sie davon abhalten soll, erneut zu Drogen zu greifen. Ob er für den Job einen Profi anheuert oder gute Freunde der drogensüchtigen Sängerin verpflichtet, ist noch nicht entschieden.

Schock hielt einen Tag
Selbst Amy zeigte sich nach der Veröffentlichung des Videos entsetzt und schwor den Drogen ab. Allerdings nur für einen Tag. Dann war Schluss mit nüchtern und sie griff wieder zu Drogen.