Becker

deutschland

Boris Becker droht die Abschiebung

Artikel teilen

England ist seit zehn Jahren die Wahlheimat des Ex-Tennis-Stars Boris Becker. Nun droht ihm die Abschiebung.

England. Seit zehn Jahren ist England die Wahlheimat des ehemaligen Tennis-Stars Boris Becker (54). Er hat hier gelebt und gearbeitet und kam hier auch ins Gefängnis. Laut "Mail on Sunday" soll Becker nach der Entlassung aus dem Gefängnis Huntercombe die Abschiebung drohen.

"Jeder Ausländer, der zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wird, wird zum frühestmöglichen Zeitpunkt für die Abschiebung in Betracht gezogen", sagt ein Sprecher  es englischen Innenministeriums gegenüber der Zeitung. 

Wenn Becker seine volle Haftstrafe abbüßen muss, könnte es sein, dass ihm 2024 die Abschiebung droht. 

Der 54-Jährige wurde nach rund drei Wochen Haft im "Horror-­Knast" in Wandsworth ins Huntercombe-Gefängnis in Nuffield, knapp 70 Kilometer von London entfernt, verlegt.

OE24 Logo