Boris & Lilly Becker: Sorgerechts-Streit um Sohn Amadeus

Beckers vor Gericht

Boris & Lilly Becker: Sorgerechts-Streit um Sohn Amadeus

Boris und Lilly Becker trafen sich am Mittwoch vor einem Londoner Gericht. 

Scheidungs-Streit. Ende Mai gaben Boris (50) und Lilly Becker (42) nach 13 Jahren Beziehung und 9 Jahren Ehe ihre Trennung bekannt. Zu Beginn der Scheidung sah es noch so aus als ob das Thema Sorgerecht um den gemeinsamen Sohn Adam ohne Streit geregelt werden könnte. Am wichtigsten sei „das Wohlergehen des gemeinsamen Sohnes Amadeus“, erklärten sie damals über ihren Anwalt.

Jetzt berichtet "RTL Exclusiv", dass sich Boris und Lilly am Mittwoch vor einem Londoner Gericht trafen. Der Grund: Das Sorgerecht ihres 8-jährigen Sohnes. Offenbar kann sich das Paar nicht außergerichtlich einigen, wer sich zukünftig um den Jungen kümmern soll. Sohn Amadeus musste dabei selber im Gerichtssaal sitzen. 

Auf Instagram schrieb Lilly danach: "Der Teufel flüsterte in mein Ohr ‚Du bist nicht stark genug um diesem Sturm zu widerstehen‘. Ich flüsterte zurück ‚Du bist nicht stark genug.'" Dann schrieb sie weiter: "Nicht heute Satan. Nicht heute."

Wie entschieden wurde, ist noch nicht bekannt.