Orgien, Callboys und Co: Bill Kaulitz packt aus

Biographie hat es in sich

Orgien, Callboys und Co: Bill Kaulitz packt aus

In Bill Kaulitz Biographie 'Career Suicide' es pikante Stellen über ihn und Bruder Tom zu lesen.

Mit 31 Jahren hat  Bill Kaulitz  nun seine Biographie veröffentlicht. "Career Suicide" (Ullstein Verlag, ab 1.2. erhältlich) heißt das gute Stück und schon im Vorwort, das sein Kumpel, der Autor Benjamin von Stuckrad-Barre geschrieben hat, wird der lockere Erzählstil des Kaulitz-Zwillings gepriesen.

Orgien, Callboys und Co: Bill Kaulitz packt aus

Locker geht's tatsächlich zu in dem Buch, das seit Anfang Jänner zu haben ist. Für manche vielleicht zu locker, wie die Bunte mutmaßt, denn bereits die ersten Seiten drehen sich ums Eingemachte. Bill berichtet von "Doktorspielen" aus seiner und Toms Kindheit in Magdeburg, mit neun hat er bereits seinen ersten Kuss erlebt und erst 13 war er beim ersten Mal Sex.

© Getty Images

Tom und Bill Kaulitz zu Zeiten der größten Erfolge von "Tokio Hotel"

Vulgäre Bezeichnungen

Die Geschichten beschreibt er in vulgären Worten, bezeichnet Frauen als "Dorfmatratze", "Hühner", "Chicks". Nach den ersten Musikerfolgen lassen auch weitere Sex-Abenteuer nicht lange auf sich warten: im  Tourbus oder in Hotelzimmern  gab es mit Groupies viele Zusammenkünfte; die teils sehr jungen Mädels hätten viel für ihre Idole gemacht. Bill schreibt auch davon, dass er Sex mit einem Callboy hatte. Auch seien er und Bruder Tom mal bei einem Pornodreh mit dabei gewesen.
 

Liebt Bill Kaulitz Frauen oder Männer?

Dem Spiegel erzählte Bill Kaulitz über die Frage, welche sexuelle Orientierung er habe: "Ich hatte aufregende Erfahrungen mit Mädchen. Ich habe aber auch mal mit meinem besten Freund und seiner Freundin in einer Dreiecksbeziehung gesteckt, weil ich auf einmal in ihn verliebt war und er in mich." Für die Zukunft wünscht sich Bill eine eigene Familie.