Heather Mills

Heather Mills nennt Reiche "geizig und versnobbt"

Mills meint, sie habe sich nur widerwillig mit der wohlhabenden Gesellschaft angefreundet.

Die Noch-Ehefrau von Paul McCartney, die nach der Scheidung von dem Exbeatle mit etlichen Millionen Pfund rechnen kann, wettert gegen Reiche: Sie seien "entweder versnobt oder geizig", sagte Mills während einer Rede vor dem Debattierclub des Trinity College in Dublin am Mittwoch. Nur widerwillig habe sie sich mit der wohlhabenden Gesellschaft angefreundet, weil sie nur so das nötige Geld für wohltätige Zwecke habe eintreiben können, erklärte das 39 Jahre alte frühere Model.

Ist Mills selbst auch gierig?
"Wenn man eine Menge Geld hat, muss man knausrig sein - denn warum sollte man so viel Geld haben wollen?", kritisierte Mills. Britischen Medienberichten zufolge hat McCartney ihr in der Scheidungsschlacht rund 25 Millionen Pfund (34 Millionen Euro) angeboten, während sie mindestens das Doppelte verlangt.