"Furchtbar": So wird Helene Fischer in England verrissen

Britische Medien kritisch

"Furchtbar": So wird Helene Fischer in England verrissen

"Guardian": Ihre Musik drehe sich nur um Alkohol, Frauen und die Bundesrepublik. 

Nachdem Helene Fischer in der "Forbes"-Liste unter die reichsten Musikerinnen gewählt wurde, ist die deutsche Schlager-Sängerin auch in der englischsprachigen Welt ein Thema. Mit 32 Millionen Jahreseinkommen, rangiert sie vor Britney Spears oder Celine Dion. Vor dem Erscheinen der Liste war sie wegen der deutschen Musiktexte, in England oder den USA kaum bekannt. Nun stellte sie der "Guardian" dem britischen Publikum vor und verriss ihre Musik als "furchtbar".

Fischer sei laut dem britischen "Guardian" der "personifizierte Schlager". Sie sei eine "wortkarge deutsch-russische" Sängerin und erinnere an eine deutsche Version von Taylor Swift. Die Auftritte des Schlager-Superstars beschreibt die Zeitung aber als gelungen, auch wenn man beim Anblick ihres Wasserfall-Kleides, eher Blasendruck statt Begeisterung bekäme.