George Clooney: Sein Kampf gegen Malaria

Nach Sudan-Reise

George Clooney: Sein Kampf gegen Malaria

Artikel teilen

Der Schauspieler infizierte sich im Sudan: Er ist wieder genesen!

George Clooney ist nach seiner Malaria-Erkrankung wieder genesen. Infiziert hatte sich der US-Schauspieler bereits zum zweiten Mal, zuletzt auf seiner Reise in den Sudan Anfang des Monats.

Clooney sagte, seine eigene Erfahrung mit der Krankheit zeige, wie mit der richtigen Medikation eine in Afrika todbringende Krankheit zu einer leicht behandelbaren werde, aus einem Todesurteil nur ein paar schlechte zehn Tage.

Clooney plaudert am (heutigen) Freitag mit Piers Morgan, dem Nachfolger des legendären CNN-Talkers Larry King, über seine Krankheit und sein Engagement für Afrika.

Ein Traumbody! Kaum zu glauben, dass sie 42 ist und zwei Kinder auf die Welt gebracht hat.

Nach dem erfrischenden Bad kuschelt das Model sich ins Handtuch.

Auch von hinten ein Wahnsinn, die Cindy!

Sexy! Gekonnt klettert Cindy ins kühle Nass. Sie scheint zu wissen, dass die Paparazzi auf der Lauer liegen.

Ach, ist die See heut wieder schön!

Ein Supermodel neben ihm interessiert George gar nicht. Da ist ihm die Zeitung schon lieber.

Cindy macht's sich neben ihrem Liebsten gemütlich.

Aha... Wer ist denn diese dunkelhaarige Schönheit? Sie steht George wohl sehr nahe.

Gemeinsames Sonnenbad. Rande liegt sicherheitshabler zwischen seiner Frau und Womanizer Clooney.

Spaßvogel George Clooney erklärt die Sicherheitsbestimmungen an Bord.

Schließlich soll kein Unglück passieren. Und lustig hat er's dabei auch...

Was treiben George Clooney und Cindy Crawford gemeisam in St. Tropez?

Ja, die machen zusammen Urlaub. Keine Sorge: Cindys Ehemann Rande Gerber ist auch mit von der Partie.

Dinnerparty bei Bono Vox: Ein Besuch bei dem U2-Star gehört in St. Tropez zum Pflichtprogramm.

Bei ihm waren auch schon Brad Pitt und Robert de Niro zu Gast.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo